Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Gewährleistung/Garantie bei gebrauchter Maschine

 Von 
Bapiken
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 6x hilfreich)
Gewährleistung/Garantie bei gebrauchter Maschine

Hallöchen,

wir beabsichtigen eine gebrauchte Schneefräse bei einem Händler zu kaufen (Alter um die 6 Jahre).

Nun unsere Fragen zur Gewährleistung/Garantie:

1. wie lange ist diese bei Kauf als Privatperson vom Händler?

2. wie lange ist diese bei Kauf als Firma von einem Händler?

3. Muß diese Gewährleistung/Garantie extra im Kaufvertrag angegeben werden und gilt sie auch ohne Vermerk?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Garantie Gewährleistung Händler


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lilicat
Status:
Lehrling
(1916 Beiträge, 211x hilfreich)

Der Händler kann die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzen.

Bei Kaufmann zu Kaufmann gilt keine Beweislastumkehr nach 6 mon.

Wobei Gew. ohnehin nur auf Sachmängel die bereits zum Zeitpunkt des Kaufes bestanden haben, besteht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9884 Beiträge, 1296x hilfreich)

Guten Tag,

die regelmäßige Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre.

(1) Bei einem Verbrauchsgüterkauf (Verbraucher / Händler), kann diese aber vom Händler für gebrauchte Sachen auf 1 Jahr reduziert werden.

(2) Bei einem Handelskauf (Händler / Händler) kann die Gewährleistung ausgeschlossen werden.

(3) Die gesetzliche Regelung der Gewährleistung muss nicht im Kaufvertrag gesondert angegeben werden. Lediglich ob und wielange diese gewährt wird. Wichtig ist somit die Regelungen der Parteien bezüglich der Gewährleistung (sofern möglich) festzuhalten.

Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Verkäufers. Garantien sind idR in Garantieverträgen oder AGB geregelt. Diese müssen zwingend geregelt werden, wenn diese gegeben werden sollen.


Mit freundlichen Grüßen,

- Roenner -


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Bapiken
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 6x hilfreich)

wenn also im Kaufvertrag keine Gewährleistung ausgeschlossen wurde oder nichts angegeben wurde, dann gilt die gesetzl. Gewährleistung?. Hab ich das so richtig verstanden?

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9884 Beiträge, 1296x hilfreich)

Das ist korrekt.


Mit freundlichen Grüßen,

- Roenner -


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen