Guthabenkarte laut Anbieter bereits eingelöst?

29. Juli 2023 Thema abonnieren
 Von 
issikal
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Guthabenkarte laut Anbieter bereits eingelöst?

Hallo an alle,

ich habe bei meinen örtlichen Supermarkt eine Guthabenkarte (oder Gutscheinkarte, je nachdem wie man es nennen möchte) von einem bekannten Unternehmen gekauft. Ich sage den Namen des Unternehmens jetzt erst mal nicht, aber halt ein sehr bekanntes, weltweites Unternehmen, welches eben auch so Guthabenkarten über Supermärkte vertreibt.

Als ich ein paar Wochen später mein Konto mit diesem Guthaben aufladen wollte funktionierte dies nicht, da mir angezeigt wurde, dass die Nummer der Guthabenkarte ungültig ist. Ich habe daraufhin im Internet recherchiert und festgestellt dass solche Probleme öfters auftreten. Die Lösung ist dann hier oft, dass man nochmals zur der Verkaufsstelle bzw. dem Supermarkt geht damit die Guthabenkarte nochmals über den Scanner gezogen werden kann, da er anscheinend nicht richtig aktiviert wurde. Ich habe dann zur Sicherheit nochmal bei dem Unternehmen der Guthabenkarte nachgefragt und auch hier wurde erwähnt, dass ich mich an den Supermarkt wenden soll. Im Supermarkt wurde mir allerdings mitgeteilt, dass sie die Guthabenkarte nicht nochmals über den Scanner ziehen können, da die Guthabenkarte laut Kassenbon bereits erfolgreich aktiviert wurde. Also wurde ich wieder an das Unternehmen von welchem die Guthabenkarte stammt verwiesen. Das ganze ging dann nochmals eine Runde, also das Unternehmen schickte mich abermals zum Supermarkt und der Supermarkt dann wieder zum Unternehmen.

Letztendlich hat mich das Unternehmen gebeten, dass ich ihnen Scans vom Kassenbon sowie von der Guthabekarte zuschicken soll. Dies habe ich dann auch gemacht. Darauf bekam ich die Antwort, dass diese Guthabenkarte bereits eingelöst worden ist und sie mir aber aus datenschutzgründen nicht sagen dürfen wer diesen eingelöst haben soll.
Ich habe dem Unternehmen dann geschrieben, dass ich die Guthabenkarte bzw. die Perforierung der Guthabenkarte persönlich geöffnet habe und dann sofort die Nummer der Guthabenkarte auf der Internetseite des Unternehmens eingegeben habe. Keine andere Person hat die Nummer der Guthabenkarte je zu Gesicht bekommen. Darauf wurde aber nicht eingegangen und ich bekam wieder die vorherige Antwort, dass die Guthabenkarte bereits eingelöst worden ist. Dann habe ich nochmals meinen Standpunkt erwähnt und darauf hingewiesen dass hier von Seiten des Unternehmens ein Fehler vorliegen muss z.B. dass die Guthabenkarte mit der entsprechenden Nummer doppelt ausgegeben worden sein könnte. Seitdem bekomme ich von diesem Unternehmen keine Antwort mehr, obwohl ich dann 2 Wochen später nochmals eine E-Mal mit dem selben Inhalt geschrieben habe.

Was soll ich jetzt machen? Einen Anwalt beauftragen? Es ist ja im Grunde der klassische Fall: Ich habe für etwas bezahlt, aber dafür keine Gegenleistung bekommen. Kann sich das Unternehmen so einfach herausreden, dass die Guthabenkarte bereits eingelöst worden ist? Es muss doch irgendwie nachzuweisen sein, dass hier ein Fehler -wie eben z.B. eine doppelte Ausgabe der gelcihen Guthabenkarte- vorlieget.

Viele Grüße

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118615 Beiträge, 39605x hilfreich)

Zitat (von issikal):
Im Supermarkt wurde mir allerdings mitgeteilt, dass sie die Guthabenkarte nicht nochmals über den Scanner ziehen können

Unfug, die können das Ding sogar 100x über den Scanner ziehen ...



Zitat (von issikal):
Was soll ich jetzt machen?

Entsprechend gerichtsfest reklamieren, denn
Zitat (von issikal):
Es ist ... der klassische Fall

die erworbene Ware hat einen Mangel.



Zitat (von issikal):
Einen Anwalt beauftragen?

Bereits die Erstberatung kann bis zu 250 EUR kosten ...
Online geht es meist preiswerter, z.B. gleich hier https://www.frag-einen-anwalt.de/
oder hier: https://www.123recht.de/forum_forum.asp?forum_id=79


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Kalanndok
Status:
Student
(2233 Beiträge, 348x hilfreich)

Es ist aber etwas unrealistisch.

Der Missbrauch der Nummer müsste nach dem Aktivieren aufgetreten sein.
Vorher kann die Nummer nämlich selbst wenn man sie rät nicht eingelöst werden.
Und umgekehrt dürfte man sie nicht aktivieren können, wenn sie bereits zuvor aktiviert und eingelöst wurde.

Insgesamt sehe ich hier auch einen Sachmangel und der Supermarkt müsste um sich von der Pflicht zur Nachbesserung zu befreien den Nachweis erbringen, dass dieser Mangel nicht bereits bei Übergabe vorgelegen hat.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.971 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen