Habe ich ein Recht darauf?

21. Dezember 2018 Thema abonnieren
 Von 
Meterpaffai
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Habe ich ein Recht darauf?

Hallo, mal angenommen Person A hat ein Mobilfunk Vertrag bei Firma B mit dem Asus ROG Phone abgeschlossen, als Vorbesteller sicherte man Person A auch den Gamevice controller zu, dieser war auch dabei alles gut.
Auf der Homepage und auch in der Bestellbestätigung von Person A wurde das Handy nun aber auf einem Bild gezeigt und daneben kurz die Specs mit einem grünen Häkchen also erster Haken bei 6zoll fhd+ Display darunter dass es eine 12mp Kamera hat usw. Aber bei dem letzten "Haken" steht da "Twinview Dock" dies ist ebenfalls ein Controller mit zweitem Display (Wert 250€)

Hat Person A nun ein Recht auf diesen Controller? Firma B hat diesen ja beworben und Person A hat sich deswegen für dieses Angebot entschieden.
Mit dem Kundendienst hat Person A dann telefoniert dieser wollte, dass Person A die Bestellbestätigung in PDF Format als Email schicke, hat Person A auch getan als Antwort kam, dass es sich um eine falsche Darstellung handelt aber aus "Kulanz" biete man 25€ an.

Damit wollte Person A sich nicht zufrieden geben also hat Person A geantwortet dass er nicht damit einverstanden sei aber ein Guthaben mit ähnlichen Wert angemessen wäre.
Daraufhin kam zurück: man weist darauf hin, dass das Asus TwinView Dock zu keinem Zeitpunkt im Lieferumfang auf der Internetseite enthalten war.

Und aus erneuter Kulanz biete man nun 50€ Guthaben an oder eine sofortige Vertragsstornierung

Ein Screenshot von der Homepage hat Person A nicht gemacht. Person A weiß nun nicht ob es der Weg einen Rechtsanwalt einzuschalten Wert ist.
Jemand ne Idee ob Person A weiter darauf beharren sollte und ggfs rechtliche Schritte einleiten soll oder das Angebot mit den 50€ annehmen?

-- Editiert von Meterpaffai am 21.12.2018 17:04

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8429 Beiträge, 3449x hilfreich)

Ein Werbebildchen alleine ist etwas schwach. Eine Auflistung im Text der Bestätigung wäre besser.
Zudem könnte das hier " es sich um eine falsche Darstellung handelt " als Irrtumsanfechtung deklariert werden. Also scheint das Dock optional zu sein? Wenn zudem Auftragsstornierung angeboten wurde, dann ist das mit den 50€ ausgereizt. Ist das Dock überhaupt in D verfügbar?

-- Editiert von Mr.Cool am 29.12.2018 12:33

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.067 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen