Immobilie

27. März 2007 Thema abonnieren
 Von 
Aerosoul
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Immobilie

Guten Abend -

vor etwas mehr als einem Jahr habe ich (in einer Erbengemeinschaft) eine Immobilie geerbt (Grundstück mit aufstehendem Gebäude und Nebengebäude).

Wir wollen das Gebäude nun veräußern. Es gibt auch schon einen potentiellen Käufer der auch großes Interesse an der Immobilie zeigt, konkret zugesagt hat er aber noch nicht.

Da der Markt an Immobilien in meiner Gegend doch recht groß ist habe ich daran gedacht, den potentiellen Käufer ggf. mit Einräumung eines Vorkaufrechts in gewisser Weise an die Immobilie zu binden. Soll heisse, es gibt einen Vertrag aus dem sich ein exklusives Vorkaufsrecht für den potentiellen Käufer ergibt (zeitlich begrenzt). Sollte bis zum Ablauf der First kein Vertrag zu Stande kommen werden 10 % des vereinbarten Kaufpreises fällig.

Kann man das machen oder ist das ggf. sittenwidrig?

Danke für Eure Infos.

Gruß
Aero

-- Editiert von Aerosoul am 27.03.2007 22:28:14

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

>>Da der Markt an Immobilien in meiner Gegend doch recht groß ist<<

>>Sollte bis zum Ablauf der First kein Vertrag zu Stande kommen werden 10 % des vereinbarten Kaufpreises fällig.<<

Warum sollte sich ein eventueller Interessent auf so was einlassen???
Er wär schön blöd ...

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Aerosoul
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ob er es tut oder nicht steht auf einem anderen Blatt Papier. Meine Frage hast du jedenfalls nicht beantwortet ;)

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1062
Status:
Student
(2846 Beiträge, 906x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.703 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen