Keine Reparatur oder Austausch innerhalb der Garantiezeit

11. Mai 2023 Thema abonnieren
 Von 
Ruhrbürger
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)
Keine Reparatur oder Austausch innerhalb der Garantiezeit

Hallo,

vor zwei Jahren habe ich online einen Laptop erworben.

Nur wenige Tage vor Ende der regulären Garantiezeit habe ich festgestellt, dass sich das Gerät nicht mehr starten lässt. Mit anderen Worten: Es ist tot.

Umgehend, noch vor Ablauf der Garantie habe ich mich schriftlich per E-Mail an den Kundendienst des Onlinehändlers gewandt und um eine kostenfreie Reparatur im Rahmen der zweijährigen Produktgarantie gebeten.

Als Antwort habe ich folgende Aussage erhalten: "Aufgrund der Umstände besteht jedoch keine Möglichkeit zur kostenfreien Reparatur im Rahmen der Garantie."

Auf meine Nachfrage, was "Aufgrund der Umstände" genau bedeuten soll, habe ich keine zufriedenstellende Antwort erhalten. Allerdings habe ich zum Ausgleich meines Verlustes einen 10% Rabattcode für den Onlineshop erhalten, was meiner Meinung nach aber überhaupt nicht ausreichend ist.

Ist das Verhalten des Händlers tatsächlich korrekt und rechtens? Steht mir keine Reparatur oder ein gleichwertiger Ersatz zu?

Schöne Grüße
Frank

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6893 Beiträge, 1458x hilfreich)

Zitat (von Ruhrbürger):
Auf meine Nachfrage, was "Aufgrund der Umstände" genau bedeuten soll, habe ich keine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Und was hat man Ihnen geantwortet? Die Forenmitglieder hier stochern nicht gerne im Trüben

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12315.09.2023 08:23:49
Status:
Junior-Partner
(5465 Beiträge, 925x hilfreich)

Zitat (von Ruhrbürger):
Umgehend, noch vor Ablauf der Garantie habe ich mich schriftlich per E-Mail an den Kundendienst des Onlinehändlers gewandt und um eine kostenfreie Reparatur im Rahmen der zweijährigen Produktgarantie gebeten.
Garantie gibt eigentlich der Hersteller ....

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Ruhrbürger
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
Garantie gibt eigentlich der Hersteller ....

Vertragspartner ist der Händler. Dieser muss dem Käufer eine Garantie zusichern. Diese kann von einer Vereinbarung, die der Händler mit dem Hersteller hat abweichen.

Bitte nicht antworten, wenn man keine Ahnung hat. Das hilft niemanden.

-- Editiert von User am 11. Mai 2023 11:33

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Ruhrbürger
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Und was hat man Ihnen geantwortet?

Inhaltlich gab es keine Antwort.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6893 Beiträge, 1458x hilfreich)

Zitat (von Ruhrbürger):
Inhaltlich gab es keine Antwort.


Bitte mal den Wortlaut

Zitat (von Ruhrbürger):
Bitte nicht antworten, wenn man keine Ahnung hat. Das hilft niemanden.


Aber wie ich sehe, wissen Sie ja eh alles besser. Ich bin raus

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12315.09.2023 08:23:49
Status:
Junior-Partner
(5465 Beiträge, 925x hilfreich)

Zitat (von Ruhrbürger):
Vertragspartner ist der Händler. Dieser muss dem Käufer eine Garantie zusichern. Diese kann von einer Vereinbarung, die der Händler mit dem Hersteller hat abweichen.

Bitte nicht antworten, wenn man keine Ahnung hat. Das hilft niemanden.
Glashaus? Der Händler ist für die gesetzliche Sachmängelhaftung verantwortlich. Lerne mal die Begriffe Gewährleistung, Sachmängelhaftung und Garantie auseinanderzuhalten. Eine Produktgarantie wird in der Regel vom Hersteller gegeben, Ansprüche daraus sind beim Hersteller anzumelden.

Lies also Deine Vertragsbedingungen, die dem Kauf zu Grunde lagen.

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118551 Beiträge, 39590x hilfreich)

Zitat (von Ruhrbürger):
Dieser muss dem Käufer eine Garantie zusichern.

Das ist schlicht Unfug, denn dafür gibt es in DE keine Rechtsgrundlage.
Garantie ist etwas freiwilliges.



Zitat (von Ruhrbürger):
Ist das Verhalten des Händlers tatsächlich korrekt und rechtens? Steht mir keine Reparatur oder ein gleichwertiger Ersatz zu?

Was für Rechte sich aus der Garantie bzw. den Garantieversprechen ergeben, da sollte man sich mal als erstes die uns unbekannten vertraglichen Vereinbarungen / Garantiebedingungen / Versicherungsbedingungen durchlesen, was dort zu dem Thema steht.
Kennen wir diese, kann man sinnvoll weiterdiskutieren.

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.748 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen