Konto des Zahlungsempfängers erloschen

15. Juli 2002 Thema abonnieren
 Von 
guest123-574
Status:
Schüler
(317 Beiträge, 23x hilfreich)
Konto des Zahlungsempfängers erloschen

Zusammen mit einer Rechnung wird eine Kontoverbindung angegeben und Überweisung an diese veranlasst. Die
Kontoauszüge zum Ausgangskonto werden monatlich
zugesandt.

1 Jahr später reklamiert der Zahlungsempfänger.

Es stellt sich heraus, dass das Konto des Zahlungsempfängers
erloschen war und die Zahlung zurückgebucht wurde.

Wer muss nun welchen "Teil" (Verzug/Zins, Nachforschungskosten etc) tragen?


Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Rostu
Status:
Schüler
(255 Beiträge, 43x hilfreich)

Kommt drauf an, wer in Verzug war. Wenn du soviele Buchungen auf deinem Konto hast, daß dir die Rückbuchung des Betrages nicht hätte auffallen können, hast du gute Aussichten. Bei durchschnittlich vielen Buchungsvorgängen hätte dich die Gutschrift zum Handeln bewegen müssen. Der Rechnungsabsender wird sich aber mitwirkendes Verschulden zurechnen lassen müssen.

Meist sind das keine Beträge, um die sich ein Prozeß lohnen würde.

Joh. 19, 22

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 255.602 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
103.687 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen