Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.498
Registrierte
Nutzer

Nutzungsgebühr bei Wandlung?

 Von 
sisqonrw
Status:
Schüler
(411 Beiträge, 216x hilfreich)
Nutzungsgebühr bei Wandlung?

Hallo,

ich habe ein Samsung TV für 3.000€ gekauft gehabt. Hatte zweimal den selben Display Fehler. Der Fehler wurde 2x nicht beseitigt. Der Vertrag wird jetzt gewandelt. Der Händler hat jetzt angerufen und gesagt, dass er 10% Nutzungsgebühr einbehalten möchte, da ich den 1 Jahr genutzt habe. Ist das rechtens? Ich hätte Ihnen ja länger genutzt....

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
rechtens Fehler Jahr TV


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Droitteur
Status:
Lehrling
(1153 Beiträge, 327x hilfreich)

Tag :)

Das ist im Prinzip schon rechtens. Man könnte das der Höhe nach genauer prüfen; ich denke aber, dass zehn Prozent sehr gut sind. Abgesehen einzig von dem Umstand, dass nicht jeder Händler solche Nutzungen geltend macht.

Wolltst du denn den Rücktritt (ich gehe von deutschem Recht aus)? Vielleicht käme eine Ersatzlieferung eher in Frage; dabei fiele ein Nutzungsersatz nicht an.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sisqonrw
Status:
Schüler
(411 Beiträge, 216x hilfreich)

Hi,

danke für die Antwort.
Ein Ersatzgerät hat der mir auch angeboten. Muss es neu sein, oder kann es auch gebraucht (z.B. Ausstellungsstück, oder Retoure-Ware) sein?

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7118 Beiträge, 3742x hilfreich)

Hallo,

also Wandlung gibt es schon länger nicht mehr, nur so nebenbei erwähnt.

Jetzt erstmal eine Frage, der TV wurde zweimal repariert schreibst do, der Vertrag jetzt aber rückgängig gemacht? Ist das dein Wunsch gewesen? Oder ist der TV jetzt erneut an selbiger Stelle kaputt?

Wie lange war der TV denn in dem letzten Jahr zur Reparatur weg?

Ein Nutzungsentgelt abzuziehen ist absolut OK. Über die Höhe kann man sicherlich oft streiten, aber 10%, damit dürftest du wahrscheinlich sogar noch sehr gut dran sein...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Droitteur
Status:
Lehrling
(1153 Beiträge, 327x hilfreich)

Sehr gern!

Es muss ein Stück sein, mit dem der Vertrag auch ursprünglich hätte erfüllt werden können. Darüber kann man vielleicht immer noch streiten: ab wie viel Aufbereitung ist es wieder "neu"? Ein Ausstellungsstück wird man vllt nicht mehr als neu betrachten. Eine Retoure-Ware unter Umständen schon.

Aber auf den Punkt gebracht: es muss neu sein. Wie auch immer man "neu" nun verstehen will.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
sisqonrw
Status:
Schüler
(411 Beiträge, 216x hilfreich)

Die haben den selben Fehler 2x nicht reparieren können. Das Gerät haben die mitgenommen. Mir wurde jetzt 90% Rückzahlung angeboten oder Ersatzgerät.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
sisqonrw
Status:
Schüler
(411 Beiträge, 216x hilfreich)

Zitat (von lesen-denken-handeln):
Hallo,

also Wandlung gibt es schon länger nicht mehr, nur so nebenbei erwähnt.

Jetzt erstmal eine Frage, der TV wurde zweimal repariert schreibst do, der Vertrag jetzt aber rückgängig gemacht? Ist das dein Wunsch gewesen? Oder ist der TV jetzt erneut an selbiger Stelle kaputt?

Wie lange war der TV denn in dem letzten Jahr zur Reparatur weg?

Ein Nutzungsentgelt abzuziehen ist absolut OK. Über die Höhe kann man sicherlich oft streiten, aber 10%, damit dürftest du wahrscheinlich sogar noch sehr gut dran sein...

Rücktritt vom Vertrag heißt es jetzt ;-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71238 Beiträge, 32403x hilfreich)

Zitat (von sisqonrw):
Ein Ersatzgerät hat der mir auch angeboten.

1. Der Käufer entscheidet in der Regel was gemacht wird, nicht der Händler.
2. wenn man ein Neugerät gekauft hat, wäre die Nacherfüllung durch ein Neugerät zu leisten.
3. Bei Eelektronik muss man schauen, oft gibt es das Gerät in der Ausstattung schon nicht mehr nach 1 Jahr.



Zitat (von Droitteur):
Darüber kann man vielleicht immer noch streiten: ab wie viel Aufbereitung ist es wieder "neu"?

Keine äußerlichen Beschädigungen, allenfalls unerhebliche Spuren.
Der große Knackpunkt dürfte da aber sein, wieviel Betriebsstunden so ein aufbereitetes Gerät gegenübere einem fabrikneuen hat.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.289 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.532 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.