Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Schuhkauf=nasse Füsse

10.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Schuh Verkäufer
 Von 
catfishbonn
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Schuhkauf=nasse Füsse

Habe mir Anfang Dezember ein Paar Seibel Schuh gekauft, welche bei Regen Wasser(5 Minuten) in die Schuhe läßt. Reklamtion beim Schuhcenter war erfolglos, Hersteller schickte "Warenkunde", in der steht das handangenähter Schuh (nicht verklebt)niemals für richtig nasses Wetter geeignet wäre, hätte man nicht beim Schuhkauf darauf hinweisen müssen? Was gibt es für Möglichkeiten? Vielen Dank ! ;) =

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schuh Verkäufer


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2961 Beiträge, 579x hilfreich)

Ich denke nicht, dass der Verkäufer auf Umstände wie: "Vorsicht, wenn Pfütze in Sicht, ausweichen oder nicht mit Latschen in die Berge laufen" usw. hinwesien muss.

Wenn die Schuhe handgenäht sind, benantwortet sich die Frage, ob wasserdicht, von allein.

-----------------
"Eigentlich bin ich ganz lieb, manchmal!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9884 Beiträge, 1296x hilfreich)

Guten Morgen,

ich schließe mich dem Beitrag meiner Kollegin an. Der Verkäufer ist bei einem Schuhkauf in Ihrem Beispiel nicht zur Auskunft darüber verpflichtet, dass handgenähte Schuhe teilweise wasserdurchlässig sind. Anders ist dies, wenn Sie den Verkäufer darauf hingewiesen haben, dass Sie einen wasserundurchlässigen Schuh haben wollten. Sollte dies der Fall sein, müssten Sie dieses beweisen.


Mit freundlichen Grüßen,

- Roenner -


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2021
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 641x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen