Storno / Kauf eines Küchenschranks

18. März 2007 Thema abonnieren
 Von 
steff221
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Storno / Kauf eines Küchenschranks

Hallo Zusammen,

ich habe da mal eine Frage.
Und zwar haben meine Eltern bei einem örtlichen Küchenhändler eine Einbauküche gekauft.
Als der Händler vor Ort die Küche aufbaute, äußerte meine Mutter den Wunsch einen weiteren Schrank bei ihm zu bestellen. Unabhängig vom eigentlichen Vertag der sich nur auf die Einbauküche bezog.
Für diesen weiteren Schrank wurde kein Vertrag abgeschlossen, alles passierte mündlich.
Der Schrank sollte eine Lieferzeit von ca 6 Wochen haben, nach 4 Wochen hat es sich meine Mutter anders überlegt, sie benötigt den Schrank doch nicht. Als meine Mutter den Händler anrief und Ihm mitteilte das sie den Schrank nicht benötige, teilte der Händler mit, er müsse die Bestellung stornieren und dafür wäre eine Stornogebühr in Höhe von 49% fällig.
Wie gesagt es liegen keine schriftlichen Unterlagen über diese Bestellung vor, alles wurde mündlich vereinbart. Der Schrank ist auch keine Sonderanfertigung o.ä.
Kann es wirklich sein das jetzt so eine horrende Stornogebühr anfällt?
Muss überhaupt irgendeine Gebühr gezahlt werden ?

Für eure Antworten bedanke ich mich im Voraus.

Gruß

Steff

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Auch mündliche Verträge sind einzuhalten.

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1710x hilfreich)

Muss überhaupt irgendeine Gebühr gezahlt werden ?

Nö, man kann ja auch einfach den Vertrag einhalten und den bestellten Schrank abnehmen und bezahlen. :)

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 654x hilfreich)

Das sehe ich wie meine Vorredner. Ihre Mutter hat einen Vertrag geschlossen, welchen sie einhalten muß. Wenn sie es sich nun überlegt hat, muß sie auch mit Stornogebühren rechnen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.693 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen