Stuntshow - Werbung täuscht

1. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
AirRosa
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 4x hilfreich)
Stuntshow - Werbung täuscht

Hallo,

ich war heute bei Stuntshow Roselly und fühle mich echt betrogen.

Auf den Werbe-Plakaten wird für diese Show am 01.05.2011 mit Foto von Monstertruck - Blugrass Stomper mit 1800 PS, Methanol betrieben - Live - so wortlich, geworben. Also nur mit diesen Super-Monstertruck.

Aber bei der Live-Show kommt dieser Monstertruck nicht zu Einsatz, ist aber verhüllt auf einem Anhänger.
Auf meine Anfrage bei Roselly, hat der Chef mir mittgeteilt, dass der Blugrass Stomper hier nicht kann, weil der Platz zu klein ist.

Das kann doch nicht sein, dass die Roselly mit ihren Werbeplakaten etwas versprechen, aber schon von Anfang wissen, das es machtbar ist.
Ich finde es als Betrug.
Ich kann es einfach so hinnehmen. Was kann ich da noch machen.

Gruß
Jasna

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



14 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121854 Beiträge, 40075x hilfreich)

Als erstes sollte man die Forenregeln einhalten, da sonst dein Beitrag sonst unter Umständen recht schnell gelöscht wird...



Du hast Fotos von den Plakaten gemacht?
Stell mal eines davon hier ein ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
AirRosa
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 4x hilfreich)

Hier das Foto:

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1123x hilfreich)

quote:
Ich finde es als Betrug.


Ich würde nicht immer gleich den Leuten Straftaten unterstellen. Willst du bei dir doch auch nicht.
Vermutlich haben die am Abend vor der Veranstaltung den TÜV durchlaufen lassen und der hat gesagt "dat Jerät darf hier nit".

Das Problem wird jetzt sein, den "Schaden" in etwas konkret Finanzielles umzurechnen. Wieviel an Erlebnisfreude ging dir denn dadurch verloren? Bzw. hast du womöglich die Tickets nur gekauft, um dieses spezielle Fahrzeug in Aktion zu sehen?

Und was sagt der Veranstalter? Hat der deine Reklamation schon zurückgewiesen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
AirRosa
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,

die Show war schon dreimal auf dem gleichen Parkplatz. Also mussten sie schon wissen, wie weit können sie gehen.

Mein Sohn wollte unbeding wegen diesen Truck hin und ich musste mit ihm. Die Enttäuschung bei ihm war dementsprechend groß.

Ich schreibe den Veranstalter an, und versuche ein Kompromiss zu finden - vielleicht freie Karten für nächsten Sonntag in Darmstadt, da soll (?????) der Monstertruck in Aktion sein.

Gruß
Jasna



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1486 Beiträge, 570x hilfreich)

Also, du kannst ja einfach mal bei der Polizei Strafanzeige wegen Betruges erstatten, das kostet dich nicht. Dann soll das die StA, bzw. ggf. ein Gericht bewerten.

Wer mit einem kostenpflichtem Ereignis wirbt, aber weiss das dieses Ereignis so gar nicht stattfinden wird und kann (was allerspätestens nach der ersten Show klar war), kann durchaus einen Betrug begehen.
Ebenso kann diese irreführende Bewerbung der Show gegen das UWG verstossen.

Aber unabhängig ob es nun Betrug etc. ist oder nicht, sollten hier Rückerstattungsansprüche bestehen.
Beworben und beschrieben wird die Show ja nun ausdrücklich mit der Show mit/um diesen Monstertruck "live", stattdessen wird irgendetwas anderes geboten.






-- Editiert am 02.05.2011 20:21

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121854 Beiträge, 40075x hilfreich)

quote:
die Show war schon dreimal auf dem gleichen Parkplatz. Also mussten sie schon wissen, wie weit können sie gehen.

Sofern der Parkplatz unverändert war bzw.in unveränderter Größe gemietet wurde, sieht das nicht gut aus für den Veranstalter.



quote:
Mein Sohn wollte unbeding wegen diesen Truck hin und ich musste mit ihm. Die Enttäuschung bei ihm war dementsprechend groß.

Würde ich dem Verantstalter auch so schreiben.



quote:
Ich schreibe den Veranstalter an, und versuche ein Kompromiss zu finden

Diese Idee ist sehr gut, das dürfte dem Veranstalter einiges an Geld sparen ...
Wenn er schlau ist, geht er darauf ein.



Und immer schön höflich bleiben und nur ein wenig auf die Tränendrüse drücken ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
AirRosa
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 4x hilfreich)

Guten Morgen,

ich habe den Veranstalter angeschreiben und als Kompromiss habe ich angeboten, dass er mir zwei Frei-Karten für die Show in Darmstadt schickt. Leider keine Reaktion vom Veranstalter.

Ich danke euch für Ihre Antworten.

Grüße.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1123x hilfreich)

quote:
Sofern der Parkplatz unverändert war bzw.in unveränderter Größe gemietet wurde, sieht das nicht gut aus für den Veranstalter.


Wie gesagt, es kommt darauf an.

So wie ein und dasselbe Auto beim einen TÜV-Prüfer durchkommt und beim anderen nicht, kann auch bei der Abnahme des Veranstaltungsortes ein anderer Prüfer sagen "enä, dat Dingen jeht hier nit", auch wenn sein Kollege das zweimal vorher für OK befunden hat.

Ich will damit nur sagen, daß Veranstalter in der Regel nicht so dumm sind, hier einen vorsätzlichen Betrug zu begehen. Der Sinn eines Betruges ist ja eigentlich, daß es dem Betrogenen entweder nicht auffällt oder eine Verfolgung dann praktisch unmöglich ist (weil der Betrüger nicht identifizierbar oder unauffindbar ist).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest-12319.05.2011 10:06:32
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121854 Beiträge, 40075x hilfreich)

@fb297681-56
Hast du auch was sachliches / fachliches beizutragen oder willst du einfach nur etwas besser in Google darstehen?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
stefanieb
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Wir waren dort auch letztes Jahr und haben uns um unser gutes Geld betrogen gefühlt. Das, was die das Stunts nennen, das traut sich selbst mein 4-jähriger Sohn. Und dann ständig dieses Almosen-Gebettel, weil die Stunts ja lebensgefährlich sein könnten und man so die Behandlungskosten zahlen könnte.

Frechheit!


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort


#14
 Von 
Moni_ludwig
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich war mit meinem ganzen freundeskreis bei dieser Show..erst vor ein paar Wochen und das ist wirklich die reinste abzocke was die da machen!! 17 € eintritt ist dafür echt zu viel! Ich und auch meine Freunde bereuen es total dahin gegangen zu sein!
Selbst ich fand es total langweilig obwohl ich noch nie auf sowas war!! Echt en Witz!!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.620 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen