Verkäufer tritt vom Kaufvertrag zurück?

15. März 2021 Thema abonnieren
 Von 
tori1116
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Verkäufer tritt vom Kaufvertrag zurück?

Hallo, ich habe Elektronik bei einem Onlineshop gekauft.
Nach einem Jahr habe ich sie zur Reparatur eingeschickt.
Mir wurde gesagt, dass keine Reparatur möglich ist. Mir wurde das
Geld zurückerstattet. Kann ich trotzdem auf Ersatz bestehen?

Mit freundlichen Grüßen
Tori

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8512 Beiträge, 4061x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Mir wurde das
Geld zurückerstattet.
Was bessres hätte dir doch gar nicht passieren können!!!

Der Händler hätte auch sagen können, dass du auf deine Kosten hin dein Stück "Schrott" bei ihm anholen kannst.

Da du weder Anrecht auf eine Reparatur hattest, noch Anrecht darauf auch nur einen Cent erstattet zu bekommen, würde ich mich eher freuen an deiner Stelle...

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
tori1116
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

ich habe ja 2 Jahre Gewährleistung. Die Reparatur ist technisch nicht möglich.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120178 Beiträge, 39841x hilfreich)

Zitat (von tori1116):
ich habe ja 2 Jahre Gewährleistung.

Nö, man hat 2 Jahre gesetzliche Mängelhaftung.
Gewährleistung gab es nur 6 Monate und die wurde vor vielen Jahren abgeschafft.

Im Rahmen der gesetzlichen Mängelhaftung muss man nach Ende der Beweislastumkehr erst mal beweisen, das überhaupt ein Fall der gesetzlichen Mängelhaftung vorliegt.
Könnte man das beweisen? Wenn ja wie?

Ansonsten sollte man sich über die kulante Handlung freuen...



Zitat (von tori1116):
Kann ich trotzdem auf Ersatz bestehen?

Klar. Bestehen kann man, denn auf was bestehen kann man ja auf fast alles.
Probleme gibt es meist erst beim „bekommen" bzw. „durchsetzen", insbesondere wenn die Gegenseite nicht kooperativ ist und sich sträubt die Forderung zu erfüllen.
Falls dann – so wie hier – keine Rechtsgrundlage für das verlangen erkennbar ist, tendieren die Erfolgsaussichten des "bestehen" gegen 0.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
tori1116
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

vielen Dank für die Antwort. Das Produkt ist viel im Preis gestiegen. Und bin halt Azubi. Deswegen habe ich gefragt. Gibt es dazu ein Paragraph?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9031 Beiträge, 4877x hilfreich)

Zitat (von tori1116):
Gibt es dazu ein Paragraph?

§ 437, 439, 447, 474, 477 BGB, um nur einige zu nennen..

Zitat (von tori1116):
Kann ich trotzdem auf Ersatz bestehen?
Imho - nicht erfolgreich

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16532 Beiträge, 9305x hilfreich)

Zitat:
ich habe ja 2 Jahre Gewährleistung.

Das bedeutet aber nur, dass man 2 Jahre Zeit hat, Mängel zu reklamieren, die schon beim Kauf vorhanden waren.
Wenn der Mangel erst jetzt (nach mehr als 6 Monaten) aufgetreten ist, müssten Sie den Beweis bringen, dass die Ursache des Mangels schon beim Kauf vorhanden war. Das ist meist nicht möglich.

Eine Gewährleistung ist keine Haltbarkeitsgarantie.

Durch die Erstattung hat der Händler also schon mehr angeboten, als realistisch durchsetzbar gewesen wäre.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.991 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.309 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen