Vom Verkäufer abgezockt? Was soll ich machen?

10. Dezember 2008 Thema abonnieren
 Von 
Energizer
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Vom Verkäufer abgezockt? Was soll ich machen?

Hi,

ich bin grad auf der Suche nach Rat. Ich habe mir über Quoka.de eine Xbox360 gekauft. Habe mit dem Verkäufer nur über Email geredet und alles bzgl Versandt, Garantie usw geklärt. Habe dann das Geld überwiesen und seitdem hör ich nichts mehr von dem Verkäufer/in. Der Name der Emailadresse war weiblich und der Name des Kontoinhabers war männlich. Jetzt habe ich leider nur die Bankverbindung des Verkäufers und nichts weiter. Ich habe mir überlegt Strafanzeige zu stellen, aber ist das überhaupt möglich, wenn ich nicht die Anschrift der Verkäufers kenne?
Die Bank darf mir bestimmt keine Information über den Kontoinhaber geben, wenn ich sie bzgl der Kontonummer frage.

Vielen Dank für eure Hilfe

MfG

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1425x hilfreich)

> Jetzt habe ich leider nur die Bankverbindung des Verkäufers und nichts weiter. Ich habe mir überlegt Strafanzeige zu stellen, aber ist das überhaupt möglich, wenn ich nicht die Anschrift der Verkäufers kenne?

Ja, es wird Dir gar nichts Anderes übrig bleiben. Weder die Bank noch der Provider werden persönliche Datensätze herausgeben, da ihnen dieses durch die Bestimmungen des Datenschutzes verwehrt ist.

Wenn Telefonbuch + google nichts Greifbares hervorbringen, bleibt tatsächlich nur eine Strafanzeige übrig. Alle wichtigen Daten notieren, Email-Verkehr ausdrucken, Kopie der Überweisung und bei der Polizei Strafanzeige stellen.

Über die Bankverbindung werden die Ermittlungen (aller Wahrscheinlichkeit) nach zum Handelspartner führen.

Würde anschließend auch meinem Handelspartner mitteilen, dass eine Strafanzeige erstattet wurde, manchmal hat dies schon zu einem plötzlichen Sinneswandel geführt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Energizer
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

HI, danke für die Hilfe. Ich habe schonmal versucht die Telnummer rauszufinden.. aber ich konnte keine eindeutige Zuordnung machen.
Ich habe noch einmal eine Email geschrieben in der ich den Verkäufer aufforder, entweder das Packet zu schicken oder mir das Geld zurückzuüberweisen. Wenn bis Ende der Woche keine Antwort kommt, werde ich zur Polizei gehen. Hoffentlich finden die dann den Fiesling.

/Edit:

Besteht überhaupt eine Chance auf Erfüllung des Vertrags bzw Rücküberweisung?

-- Editiert von Energizer am 10.12.2008 14:56

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1425x hilfreich)

> Besteht überhaupt eine Chance auf Erfüllung des Vertrags bzw Rücküberweisung?

Eine Chance hat man in jedem Fall, es können ja Ereignisse eingetreten sein, von denen man nichts weiß. Z. B. könnte der Verkäufer im Krankenhaus liegen, so etwas passiert hier und da. Es KANN auch andere (eher harmlose) Gründe geben.

In jedem Fall hat eine Strafanzeige schon des Öfteren dazu geführt, Verkäufer, die meinten, alles wäre nur "just for fun" und das Internet wäre ohnehin ein anonymer Freiraum, in dem man machen könnte, was man wolle, eines Besseren zu belehren.
Zumal sich, wenn sich hier wirklich ein Betrug herausstellen würde, eine dann schnell vorgenommene Lieferung günstig auf die weiteren (strafrechtlichen) Folgen auswirken würde.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.728 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen