Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.285
Registrierte
Nutzer

Ware wird nicht geliefert bzw. nicht erstattet!

 Von 
Darkwolf9
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 0x hilfreich)
Ware wird nicht geliefert bzw. nicht erstattet!

Hallo,

Ich habe bei Trendypreis einen Artikel gekauft (LEIDER).

Für diesen Artikel wurde auch eine Versandversicherung abgeschlossen.

Da der Artikel importiert wurde, wurde eine Max. Lieferzeit von 45 Werktagen angegeben, dies war auch für mich okay.

Nach genau 46 Werktagen habe ich den Bezahlten Artikel jedoch nicht erhalten, die Mails an diese Firma wurden Zurückgegeben, mit der Meldung das Postfach des Empfängers ist voll!


Also habe ich eine Beschwerde auf einem Onlineportal veröffentlicht (Mit angebe der Bestellsummer),
daraufhin erhielt sich sogar eine Antwort ! (Per Mail)

Man entschuldigte sich und verweis wegen Corona auf eine Lieferverzögerung bis zu 14 Werktagen.
OK.....

Wiederum 14 Werktage Später habe ich die Ware jedoch immer noch nicht erhalten,

Daher wieder eine Mail gesendet, diesmal über das Antwortformular, der erhalten Mail.

Die Schuld wurde nun auf die Post geschoben, was im Umkehrschluss ja heißt, das die Ware unterwegs ist.


Nochmals 1 Woche und eine Anfrage später, wurde jedoch mitgeteilt, das der Sendungsstatus sich zu "VERSANDBEREIT!" geändert hätte. ALSO nicht Versand.

Ich stellte der Firma ein Ultimatum von 14 Tagen, und forderte mein Geld zurück sollte ich die Ware bis dahin nicht erhalten haben.

Prompt wurde geantwortet, das die Erstattung erfolgt, sollte ich die Ware innerhalb der 14 Tagen nicht erhalten.

Super passt ja alles so weit :-)




NAJA.......

17 Tage später keine Ware, keine Erstattung ! Nochmals eine Nachfrage gesendet.....

nun nochmals 5 Tage später habe ich keine Antwort und kein Geld bzw. die Ware erhalten.


Was kann ich nun machen ?
Wäre es günstiger die 16,50 € abzuschreiben, und eine lehre daraus zu ziehen ?


-- Editiert von Darkwolf9 am 08.01.2021 18:42

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Artikel erhalten 14


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84825 Beiträge, 34575x hilfreich)

Der Anbieter sitzt in Deutschland?

Dann würde ich einfach vom Widerrufsrecht Gebrauch machen ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.356 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen