Widerruf von Nicht-Fernabsatzkäufen

16. August 2004 Thema abonnieren
 Von 
Snuggles
Status:
Praktikant
(905 Beiträge, 252x hilfreich)
Widerruf von Nicht-Fernabsatzkäufen

Hallo,

folgende Frage:

Ein Kunde hat sich von uns (der offizielle Verkäufer) und einer Partnerfirma (der Hersteller des Gerätes) ein Gerät nach seinen Wünschen bauen lassen (10.000,- EUR).

Alles "musste schnell gehen", alles ging dann auch in Tag- und Nachtarbeit schnell. Kunde war 2x beim Hersteller des GErätes und hat sich das ganze angeschaut + vorführen lassen.

Nun, nach Auslieferung der Gau: "Es kann nicht das, wie ich mir das vorgestellt habe, wir möchten vom Kauf zurücktreten". Diese jetzt erst gestellten Anforderungen sind technisch nicht lösbar und wurde auch nie gefordert.

Geht das (Kunde hat Ware selbst abgeholt, war mehrfach selbst da und die Ware wurde nach ständiger Rücksprache entwickelt + gebaut)?

Die Frage hat auch etwas mit meiner AGB-Frage, zu tun (weil die AGB nur der Rg. beigelegt war und der Kunde evtl. behaupten könnte sie nie bekommen zu haben)...

/SN

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2644 Beiträge, 438x hilfreich)

Ich kann hier kein Widerrufsrecht zugunsten des Käufers erkennen. Nach Ihrer Schilderung stehen dem Käufer auch keine Mängelgewährleistungsrechte zu, da er erst nach Übergabe die weiteren Anforderungen genannt hat. Folge: Der Käufer behält sein Gerät, Sie haben Anspruch auf den Kaufpreis (bzw. uU eher: Werklohn?).

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-70
Status:
Schüler
(302 Beiträge, 102x hilfreich)

Hallo Sunggles

Der Käufer kann jetzt keine Anspruche machen was er nicht geforert hat beim Bestellung, ob diese Anspruche nun lösbar oder nicht ist auch nicht ihre Problem.

Die Gerät aber sollte mit einige Massen die Nützungszweck diennen.

Schicken Sie an ihm die Rechnung wieder per Einschreiben mit Zahlungsfrist. Bei nicht zahlen, die Sache an einer RA weiterleiten.

LG

Cats

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.970 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.309 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen