Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.821
Registrierte
Nutzer

Widerrufsrecht bei gewerblichem Käufer

 Von 
Computerladen
Status:
Beginner
(63 Beiträge, 30x hilfreich)
Widerrufsrecht bei gewerblichem Käufer

Hallo,

wir haben als gewerblicher Käufer bei einem Online-Händler einen Artikel bestellt, der laut Online-Shop ab Lager lieferbar war. Da wir die Ware dringend benötigten, haben wir per Sofort-Überweisung bezahlt, in der Hoffnung, daß wir die Ware dann 1 oder 2 Tage später erhalten werden. Sofort nach Absenden der Bestellung haben wir eine Auftragsbestätigung, die AGBs und eine Widerrufsbelehrung erhalten. Nach drei Tagen erhielten wir dann eine Email, in der uns der Geldeingang bestätigt wurde, und die Lieferung für die nächsten 1 - 2 Tage in Aussicht gestellt wurde. Nach 1 Woche haben wir dann über die kostenpflichtige Hotline erfahren, daß die Ware in 1 oder 2 Tagen abgeschickt wird. Nach weiteren 3 Tagen haben wir dann unter Berufung auf die erhaltene Widerrufsbelehrung den Auftrag storniert. Daraufhin wurde der Stornierung widersprochen, und die Lieferung für die nächsten 1 oder 2 Tage in Aussicht gestellt.

Nun stellt sich für mich die Frage: Haben wir ein Widerrufsrecht oder nicht?

Es ist mir zwar klar, daß ein gesetzliches Widerrufsrecht nur dem privaten Käufer zusteht, und wir als gewerblicher Käufer also kein gesetzliches Widerrufsrecht haben. Aber die Firma hat uns ja schließlich durch Zusenden der Widerrufsbelehrung ein Widerrufsrecht eingeräumt. Auch wenn sie das nicht hätte tun müssen, hat sie es eben doch getan. Und in der Widerrufsbelehrung steht kein Wort von "gewerblich" oder "nicht gewerblich". Das Widerrufsrecht wurde uns ohne jede Bedingung eingeräumt. Auch in den zugeschickten AGBs steht nichts von gewerblich oder nicht gewerblich. Auch hier wird das Widerrufsrecht bedingungslos dem Käufer eingeräumt.

Deshalb bin ich der Meinung, daß ich zwar kein gesetzliches Rückgaberecht habe, daß mir aber hier aufgrund der Vertragsfreiheit zwischen gewerblichen Vertragspartnern ein Widerrufsrecht eingeräumt wurde und ich mich darauf auch berufen kann.

Ich habe der Firma bereits mitgeteilt, daß ich die Annahme der Sendung verweigern werde, wenn sie dann irgendwann mal eintrifft.

Danke Ebi

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Widerrufsrecht Käufer Tage


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1111x hilfreich)

quote:
Das Widerrufsrecht wurde uns ohne jede Bedingung eingeräumt.


Dann habt ihr auch eins. Ganz einfach.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kabul
Status:
Schüler
(182 Beiträge, 80x hilfreich)

Meiner Ansicht nach war das Widerrufsrecht Inhalt des Vertrages. Aber es kommt natürlich auch auf die AGB und die Formulierung des Widerrufsrecht an.

Ich hätte die Firma unabhängig längst in den Lieferverzug gesetzt. Die Androhnung dessen reicht oft schon. Das mögen die gar net. :-)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90304 Beiträge, 35517x hilfreich)

quote:
die erhaltene Widerrufsbelehrung

Mit welchen Worten genau wurde diese denn formuliert?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.900 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.314 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen