Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
587.424
Registrierte
Nutzer

eBay Kleinanzeigen Käufer will Kauf rückgängig machen und droht

22.7.2021 Thema abonnieren
 Von 
slackman
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
eBay Kleinanzeigen Käufer will Kauf rückgängig machen und droht

Hallo,

Ich bin am verzweifeln.

Ich habe eine Switch verkauft. Der Käufer kam vorbei, sah sich die Switch an, testete Sie und nahm sie gegen einen Preis von 195 Euro mit.

Zwei Tage später meldete sich der Käufer uns sagte, die Switch funktioniere nicht, er sei bei einem Fachmann gewesen, dieser hätte die Konsole GEÖFFNET und habe festgestellt das an dieser rumgelötet worden sein.

Darauf hin wollte der Käufer einen Teil des Geldes zurück.

Nachdem ich gesagt habe, das mache ich NUR wenn ich einen NACHWEIS bekomme (habe die Konsole selber gebraucht vor einem Jahr gekauft).

Auf einmal stellte sich heraus, daß ein Kollege die geöffnet hat, kein Geschäft, oder gar lizensierter Konsolen (Nintendo) Partner sondern eben ein privater bekannter "Fachmann".

Jetzt droht der Käufer damit einen Anwalt einzuschalten.

Daher meine fragen:

1. Privat verkauft auf ebay Kleinanzeigen, Angaben nach besten Wissen, Garantie und Rücknahme ausgeschlossen.

MUSS ich die Konsole zurück nehmen?

2. Ich habe die Konsole NIE geöffnet, für MICH hat der KÄUFER diese geöffnet.

Muss ich eine geöffnetes Gerät zurück nehmen?

3. Kann ich Nachweise VERLANGEN?

Hier mal der Text vom Käufer:

Zitat:

Alles gut , müsste somst wieder diesen Laden anrufen und fragen sofern er nicht im Urlaub ist. Zudem kostet die Diagnose jedesmal , der erste check war bei einem kollegen von meinen Eltern.

Wie ist da die Rechtslage?

Also man verkauft ein Gerät, das wird geöffnet und nun will der Käufer das geöffnete Gerät zurück geben. Und das wurde auch noch von einem Laien durchgeführt...

Wie sieht es da aus?

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
radfahrer999
Status:
Richter
(8827 Beiträge, 4784x hilfreich)

Zitat (von slackman):
MUSS ich die Konsole zurück nehmen?
Nein
Zitat (von slackman):
Muss ich eine geöffnetes Gerät zurück nehmen?
Gleiche Frage wie zuvor - Gleiche Antwort
Zitat (von slackman):
3. Kann ich Nachweise VERLANGEN?
Kannst du tun, macht jedoch wenig Sinn. Der Handel ist für dich abgeschlossen. Alles was danach folgt ist nicht mehr dein Problem.. Du solltest die Kommunikation einstellen.
Zitat (von slackman):
Wie ist da die Rechtslage?
Grob zusammengefasst: Es ist die Konsole des Käufers. Seine Konsole, sein Problem. Hör auf dir anderer Leuts Probleme ans Bein zu binden.
Zitat (von slackman):
Wie sieht es da aus?
Der Käufer kann mit seinem Eigentum machen was er will..

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
slackman
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Super. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Etwas derartiges habe ich mir schon gedacht.

Der Käufer war bei mir, hat die Konsole vor Ort angesehen und getestet. Und danach zum vereinbarten Preis mitgenommen.

Ich habe die Konsole zuvor selber genutzt und mir ist nie etwas aufgefallen.

Was ist generell sehr komisch finde, erst sagte der Käufer er habe dies von einem FACHMANN geprüft, dann widerrum war es ein bekannter der Eltern.

Ich will zwar niemandem etwas unterstellen oder Unrecht tun, jedoch ist das schon sehr komisch.

Zumal der Käufer auch mit einem Anwalt droht.

Ich weiss nicht ob ich richtig denke, aber der Fall ist doch so, daß der Käufer ein "ordentliches" Gutachten erbringen müsste, oder? Nicht nur von einem "bekannten".

Sondern, z.b. nach Nintendo einschicken und das von denen belegen lassen, korrekt?

Und selbst dann würde der Käufer damit NICHT beweisen das ER SELBER nicht manipuliert hat, richtig?

Aber selbst wenn, so hat der Käufer sie ja noch VOR ORT und PERSÖNLICH getestet und erst DARAUFHIN mitgenommen.

Ist das alles so korrekt?

Soll ich einfach wortlos die Kommunikation einstellen?

Danke und lieben Gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
spatenklopper
Status:
Richter
(8830 Beiträge, 3811x hilfreich)

Zitat (von slackman):
Soll ich einfach wortlos die Kommunikation einstellen?

Ja.

Zitat (von slackman):
Zumal der Käufer auch mit einem Anwalt droht.

Dann lass ihn halt.
Ich hab den Leuten, die mir was wollten, damals immer mit meiner großen Schwester gedroht, hat auch nichts gebracht. ;)

Zitat (von slackman):
aber der Fall ist doch so, daß der Käufer ein "ordentliches" Gutachten erbringen müsste, oder?.....

Wenn er wirklich was erreichen wollte sicherlich, nur hat er sich das durch die Öffnung des Gerätes wohl nun selbst verbaut.

Hat er Dir eigentlich nachgewiesen, dass es sich beim bemängelten Gerät auch um DEINE Konsole handelt?
Wäre nicht der erste Versuch so seine defekten Altlasten durch funktionsfähige Ware zu ersetzen....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
slackman
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, hat er nicht. Er kam zwar mit der Konsole vorbei, jedoch war ich da auf der Arbeit.

Ja. Ich finde es recht suspekt. Nachdem ich gesagt habe, ich will die Daten des "Fachmannes" heisst es... Der bekannt hat nun ein HANDY geschäft. Ok.. Handy.. Ja die reparieren Konsolen, jedoch, will er nun bei dem Geschäft nachfragen ob er den Namen und weiteres herausgeben darf.

Und dann wieder rum heisst es, er fragt jetzt nach einer Rechnung...

Also alles sehr merkwürdig und suspekt.

Ich habe dem Käufer nun mitgeteilt, ich will den Namen, Seriennummer etc liegt mir vor, Nachweise SCHRIFTLICH von dem GESCHÄFT und das ich dann ein Gutachten machen lassen (bei Nintendo) und sofern, die Aussage nicht zutrifft, werde ich Anzeige gegen das Geschäft erstatten.

Darauf kam nur,

Ich lasse mich nun besser mal Anwaltlich beraten.

Ich gehe auch davon aus, daß er mich über den Tisch ziehen möchte.

Lieben Gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
radfahrer999
Status:
Richter
(8827 Beiträge, 4784x hilfreich)

Zitat (von slackman):
Ich habe dem Käufer nun mitgeteilt,
Und an diesem Punkt frage ich mich warum du nach Hilfe fragst um dann das Gegenteil dessen zu machen.

Zitat (von slackman):
werde ich Anzeige gegen das Geschäft erstatten.
und was erhoffst du dir von dieser sinnlosen Aktion?

Zitat (von slackman):
Ich lasse mich nun besser mal Anwaltlich beraten.
Das ganze ist so sinnlos

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90572 Beiträge, 35563x hilfreich)

Zitat (von slackman):
und habe festgestellt das an dieser rumgelötet worden sein.

Das löten ist einer der grundlegenden Produktionsschritte bei der Fertigung der Konsole
Insofern ist diese Aussage so was von nichtssagend ...



Zitat (von slackman):
Nachdem ich gesagt habe,

Warum immer dieser Mitteilungsdrang?
Sein Gerät, sein Problem. Kommunikation erst mal einstellen.


Sollte er weiter was unternehmen, gerne weiter hier berichten.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Besserweiß
Status:
Praktikant
(518 Beiträge, 211x hilfreich)

Ich habe das hier mal meinem Göttergatten gezeigt.
Der kennt sich mit Konsolen gut aus, wir haben hier über 30 stehen.

Der meinte, das ergäbe keinen Sinn. In der Switch gibt es nichts, was man sinnvollerweise löten kann.

Wenn man das Ding cracken will, braucht man lediglich einen Jig. Den muss man nur in die Anschlussleiste vom Controller schieben und schon meint das Ding, es wäre bei Nintendo in der Werkstatt. Dann kann man über den USB Port Software einspielen. Ein irrer Designfehler von Nintendo.

Auf keinen Fall war die Switch kaputt. Da geht vielleicht mal ein Controller hopps.
Und wenn die Switch schon mal vom Vorbesitzer geöffnet wurde, dann wäre Dir das aufgefallen. Die bekommt man nicht ohne eindeutige Spuren auf.

Jetzt höre auf die anderen und stelle die Kommunikation komplett ein. Sein Gerät, sein Problem.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 215.295 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.454 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen