ebay betrug vom verkäufer

11. Mai 2009 Thema abonnieren
 Von 
sarahyou
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
ebay betrug vom verkäufer

hallo,

ich habe folgendes problem..
ich habe mich in ebay um gesehen nach einer ps3 (playstation 3 ) mit 60 gb (gigabyte) da diese mehr kann als die ganzen anderen ps3 `s .d.h.nur die 60 gb console spielt auch spiele von ps1 und ps2 ab und hat noch weitere zusatz optionen was andere nicht haben.
jedenfalls hab ich dann eine gefunden und sie für 271 euro gebraucht ersteigert.sofort habe ich das geld überwiesen..doch nach 2,3 tagen schrieb mir die verkäuferin ihre kontonummer sei falsch.. es sei ein zahlendreher.das war dann erstmal ein ewiges hin und her weil mein geld nun erstmal weg war auf irgendein angeblich falsches konto, habe sofort die bank angerufen die mir aber komischer weiße erklären das der name der verkäuferin auf dem konto schon vermerkt sei.ich liess natürlich gleich beantragen dass das geld zurück überwiesen wird..
währrend dessen sagte die verkäuferin es sei kein zahlendreher, sondern sie habe mit ebay telefoniert da seien hacker am werk. und 2 tage später hiess es das wär ein altes konto das gesperrt sei das sie damals mit ihrem exmann hatte.
also immer eine andere version!
letztendlich bekamm ich doch mein geld zurück und ich habe sie bestimmt 2 ,3,4 mal gefragt ob nun die neue kontonummer korrekt sei.sie meinte ja ! ich überwies es erneut und 2 tage später kamm dann auch das paket mit der ps3 ..so weit so gut aber jetzt kommt der hacken.
in dem paket befand sich eine ps3 aber nicht die für 60 gb sondern die mit 40 gb.zusätzlich geht ein controller nicht richtig, paar kleinere kratzer(was ja noch ok wäre) und ein kabel war nicht orginal von sony.doch das hauptding ist das ich laut artikelbeschreibung eine 60 gb ersteigert habe die viel mehr kann aber nur eine 40 gb bekommen hab mit mängel die minderwerting für den kaufpreis ist !
habe die verkäuferin kontaktiert sie meinte sie habe sich vertan was das für gigabyte sind und das mit dem falschen kabel stimme auch nicht etc
habe ihr dann sie möglichkeit gegeben entweder mir mindestens 90-100 euro zurück zu überweisen und ich behaltete das veraltete modell, oder sie soll mein geldzurücküberweisen und ich schick ihre konsole zurück weil das hier ja eine täuschung und somit betrug ist.
doch die verkäuferin beharrt die konsole is es wert und sie will sie nicht zurück nehmen da in ihrer artikelbeschreibung steht ---sie übernimmt keine rücknahme gewährleisutng und garantie----
aber hallo? ich habe nicht das erhalten was ich gekauft habe und somit müsste das doch ausser kraft sein oder?
wie soll ich jetzt vorgehen?
ebay habe ich den fall gemeldet , aber bis jetzt noch nichts gehört
danke im vorraus für eure tipps
lg

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1423x hilfreich)

> doch die verkäuferin beharrt die konsole is es wert und sie will sie nicht zurück nehmen da in ihrer artikelbeschreibung steht ---sie übernimmt keine rücknahme gewährleisutng und garantie----
aber hallo? ich habe nicht das erhalten was ich gekauft habe und somit müsste das doch ausser kraft sein oder?
**
Du hast einen Anspruch auf das in der Auktion vereinbarte Gerät, eine ps3 playstation 60 gb. Von den anderen Mängeln abgesehen, wurde hier schon nicht das Versprochene geliefert, das Gerät hat nur 40 gb. Darüber gibt es auch keinen Streit, die Verkäuferin räumt den Sachverhalt ein. Nur beruft sie sich auf den Ausschluss der Gewährleistung und meint das Gerät wäre dennoch seinen Preis wert.
**
Ihr Gewährleistungsauschluss kann aber nicht eine Beschaffenheitsvereinbarung aushebeln, sondern kann "nur" für solche Mängel gelten, die darin bestehen, dass die Sache sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet. Und 60 gb sind eine solche Beschaffenheitsvereinbarung, an der sie sich festhalten lassen muss.

Nach einem Urteil des BGH (Urteil vom 29.11.2006
Az. VIII ZR 92/06 )


"bb) Die Annahme des Berufungsgerichts, der Beklagte könne sich nicht mit Erfolg auf den vereinbarten Gewährleistungsausschluss berufen, stellt sich aber aus anderen Gründen als richtig dar. Der von den Parteien vereinbarte Gewährleistungsausschluss erstreckt sich nicht auf die vereinbarte Laufleistung.


Auch die Auslegung des vertraglichen Gewährleistungsausschlusses durch das Berufungsgericht unterliegt, selbst wenn es sich bei der Vereinbarung "Krad wird natürlich ohne Gewähr verkauft […]" um eine Individualvereinbarung handelt, in der Revisionsinstanz jedenfalls einer (eingeschränkten)


Nachprüfung daraufhin, ob gesetzliche oder allgemein anerkannte Auslegungsregeln, Denkgesetze oder Erfahrungssätze verletzt sind oder wesentlicher Auslegungsstoff außer Acht gelassen wurde (Senat, Urteil vom 6. Juli 2005 - VIII ZR 136/ 04 , WM 2005, 1895 , unter II 2 a; BGH, Urteil vom 7. Dezember 2004 - XI ZR 366/ 03 , WM 2005, 339 , unter B II 2 a bb (2) m. w. Nachw.). Das ist hier der Fall.


Die Frage, ob ein vereinbarter Haftungsausschluss in uneingeschränktem Sinne aufzufassen ist, ist nicht nur nach dem Wortlaut der Ausschlussbestimmung, sondern nach dem gesamten Vertragstext zu beurteilen (vgl. BGH, Urteil vom 14. Oktober 1966 - V ZR 188/ 63 , WM 1966, 1183 , unter III). Das Berufungsgericht hat in diesem Zusammenhang übersehen, dass die Parteien in ihrem Kaufvertrag nicht nur die Gewährleistung für das Motorrad ausgeschlossen, sondern zugleich eine bestimmte Soll-Beschaffenheit des Fahrzeugs, nämlich eine Laufleistung von 30. 000 km, vereinbart haben.


Beide Regelungen stehen, zumindest aus der Sicht des Käufers, gleichrangig nebeneinander und können deshalb nicht in dem Sinne verstanden werden, dass der umfassende Gewährleistungsausschluss die Unverbindlichkeit der Beschaffenheitsvereinbarung zur Folge haben soll (a. A. Emmert, NJW 2006, 1765, 1768). Denn bei einem solchen Verständnis wäre letztere für den Käufer - außer im Falle der Arglist des Verkäufers (§ 440 Alt. 1 BGB ) - ohne Sinn und Wert. Eine nach beiden Seiten interessengerechte Auslegung der Kombination von Beschaffenheitsvereinbarung und Gewährleistungsausschluss kann deshalb nur dahin vorgenommen werden, dass der Haftungsausschluss nicht für das Fehlen der vereinbarten Beschaffenheit (§ 434 Abs. 1 Satz 1 BGB ), sondern nur für solche Mängel gelten soll, die darin bestehen, dass die Sache sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet (§ 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BGB ) bzw. sich nicht für die gewöhnliche Verwendung eignet und keine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann (§ 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB ). Ob durch ausdrückliche Vereinbarung auch die Haftung des Verkäufers für die vereinbarte Beschaffenheit der Kaufsache ausgeschlossen oder eingeschränkt werden kann, bedarf im vorliegenden Fall keiner Entscheidung, weil die Parteien eine dahin gehende Abrede nicht getroffen haben." (Zitat)

http://www.rechtssicher.info/BGH-VIII-ZR-92-06.476.0.html
*****
eBay selbst wird, wie immer, nicht viel machen können, es ist schließlich ja auch eine Sache zwischen Verkäufer und Käufer.
*****
Wie immer heißt die Devise:

Recht haben, Recht bekommen, Recht durchsetzen!

Hier gilt nichts anderes. Wenn die Verkäuferin nicht einlenkt, wird man evtl. um einen Rechtsstreit nicht herumkommen.

Würde per Einschreiben Rückschein (aus Beweisgründen) die Verkäuferin auffordern, ihren Pflichten aus dem Kaufvertrag nachzukommen (Nacherfüllung §§ 437 Abs. 1 , 439 BGB ), angemessene Frist setzen, 12 Tage, nach Datum bestimmt.

Ist die Frist verstrichen, bestimmen sich die Rechte nach § 437 Abs. 2, 3 BGB . Würde dann aber einen Anwalt zu Hilfe nehmen, die Verkäuferin befände sich in Verzug und hätte die Anwaltskosten als Verzugsschaden zu übernehmen.




-- Editiert am 11.05.2009 11:28

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
sarahyou
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

vielen dank für die schnelle antwort:)
werde gleich per einschreiben etwas los schicken
danke nochmal

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.219 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen