ebay verkäufer schaltet anwalt ein

3. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
besy
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)
ebay verkäufer schaltet anwalt ein

Guten Abend! Ich habe vor 2 monaten ein notebook bei ebay ersteigert für 1200€. Der Verkäufer hatte nur zahlung per überweisung angegeben. ich bin jedoch davon ausgegangen das ab einem wert von 500€ paypal ein muss ist und ich sicher mit paypal zahlen kann. ich teilte dies dem privaten verkäufer mit. dieser regaierte jedoch gereizt und ich teilte ihm mit, dass er entweder eine paypal zahlung akzeptieren solle oder den artikel an den unterliegenden bieter verkaufen sollte, da ich mich geirrt habe und war bereit ihm die 40euro ebaygebühren zu zahlen, was ich ihm auch mitteilte. jedoch erhielt ich in seiner antwort keine paypal adresse. ich ging davon aus das die angelegenheit geregelt ist und er das notebook wieder einstellt. und kaufte mir direkt ein notebook gleichen types und zahlte es direkt per paypal.
nun erhielt ich ein schrieben eines anwaltes mit der schadensersatzforderung in höhe von 120€ (10%) + ebay gebühren 40€ +40euro anwaltskosten, welche ich bis zum 18.5 bezahlen solle.
meine situation stellt sich nun wie folgt vor: ich bin student und lebe von einem 400euro job. ich kann die 200euro nicht einfach so aufbringen und musste schon für das notebook 2jahre sparen.
wie sollte ich auf das schreiben reagieren? was passiert wenn ich die forderung nicht bezahle? geht die angelegenheit vor ein gericht oder wird die sache fallen gelassen?
Mit freundlichen Grüßen


-----------------
""

-- Editiert am 03.05.2011 18:38

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8493 Beiträge, 4054x hilfreich)

Hallo,

sieht ehrlich gesagt schlecht für dich aus. Dein verkäufer hat so alles richtig gemacht was nur geht und du hast so alles falsch gemacht was geht!

In der Auktion standen die Zahlungsmodalitäten doch genau drin, diese waren angegeben mit Banküberweisung, oder bestimmt auch noch Barzahlung bei Abholung! Wenn der VK von PAYPAL (Kan man übrigens nur jedem VK raten kein PAYPAL zu akzeptieren, denn ienen schlechtenen Zahlunsservice wie PAYPAL gibt es nicht) nicht angeboten hat, konntest du keineswegs davon ausgehen, dass PAYPAl ab einem gewissen Betrag möglich wäre! Dies ist schlichtweg einfach deine eigene und auch falsche Annahme gewesen, diese kann aber keienswegs dem VK zum Nachteil ergehen.

Du hättest das von die ersteigerte Notebook ohne weiteres via Banküberweisung bezahlen können! Eine PAYPAL Zahlung muss der VK keineswegs akzeptieren, wenn er es nicht angeboten hat.
Ein nichtakzeptieren einer PAYPAL-Zahlung berechtigt dich auch keineswegs vom bestehenden Kaufvertrag zurückzutreten! Du bist weiterhin an den KV gebunden! Das war dein erster Fehler.

Bzw wird der Verkäufer wohl auf deinen Wunsch eingegangen sein, dass Notebook anderweitig zu verkaufen, dabei wird der Verkaufspreis wohl 120Euro niedriger gewesen sein, wie in der Auktion wo du den Zuschlöag bekommen hattest!
Du hast jetzt den Differenzbetrag zwischen neuem Verkauspreis und dem preis zu dem du das Notebook ersteigert hast zu begleichen, nennt sich Schadensersatz! Denn dein VK muss sich keineswegs mit einem niedrigeren Verkaufserlös zufriedengeben, den Differenzbetrag hast du zu begleichen!

Ehrlich gesagt kann man dir nur raten, die Frist mit dem Zahleneinzuhalten, ansosndten würden noch mehr Kosten auf dich zukommen! Wenn du nicht zahlst, wird das Ganze sicherlich vor Gericht gehen und da stehen deine Chance wohl eher gegen Null!
Der Einzige Punkt gegen den man angehen könnte, wären evtl die EBAY-Gebühren, denn diese hätte der VK vermeiden können, indem er einen nichtbezahlten Artikel meldet und somit dann die Gebühren ihm wieder gutgeschrieben werden!

Versuche an deiner Stelle so schnell wie möglich die Angelegenheit zu bereinigen, aber vergewissere dich nochmal wegen der EBAY-Gebühren, die wären vermeidbar gewesen und so evtl nicht von dir zu tragen...



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2503x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>nun erhielt ich ein schrieben eines anwaltes mit der schadensersatzforderung in höhe von 120€ (10%) + ebay gebühren 40€ +40euro anwaltskosten, welche ich bis zum 18.5 bezahlen solle. <hr size=1 noshade>


Wenn keine Nachweise beigefügt waren, sind das ja alles unbewiesene Behauptungen.

Bitte doch darum, dir den angeblichen Schaden nachzuweisen, zweiter KV, ebay-Gebührenrechnung. Auf ldh's Einwand (unbezahlter Artikel) hinweisen, Schadensminderungspflicht.

Wenn erst mal ein RA eingeschaltet ist, ist es fast sicher, daß eine Klage folgt. Würde vorher aber kein Nachweis kommen, könntest du ggf. die Klage, der die Nachweise beigefügt wären, immer noch sofort anerkennen.

Mehr als die bisher schon entstandenen Kosten hättest du auch dann nicht zu tragen, § 93 ZPO .

Falls VK dich über den Tisch ziehen will, würde keine Klage kommen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
besy
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>Mehr als die bisher schon entstandenen Kosten hättest du auch dann nicht zu tragen, § 93 ZPO .

Falls VK dich über den Tisch ziehen will, würde keine Klage kommen. <hr size=1 noshade>


heißt das jetzt, dass ich ersteinmal nichts machen soll, bis ich nachweiße für die kosten erhalte oder soll ich die darauf aufmerksam machen?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
besy
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)

in der auktion stand das der schadensersatz 10% beträgt. kann er das den einfach so festlegen?
dann könnte ja jeder ebay verkäufer unten hinschreiben schadensersatz beträgt 50%.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2503x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>heißt das jetzt, dass ich ersteinmal nichts machen soll, bis ich nachweiße für die kosten erhalte oder soll ich die darauf aufmerksam machen?
<hr size=1 noshade>



Das sollte bedeuten, daß du den RA in aller Freundlichkeit in etwa so anschreibst: Vielen Dank für Ihr Schreiben vom ... Ich bitte um Ihr Verständnis, daß ich die behaupteten Ansprüche zunächst überprüfen möchte und Sie daher bitten muß, die Forderungen in geeigneter Form nachzuweisen. Zu den geltend gemachten ebay-Gebühren bitte ich zu bedenken, daß ihr Mandant i.R. seiner Schadensminderungspflicht die Transaktion hätte abbrechen können, dann wären keine Gebühren entstanden. Sobald Sie mir den Schaden nachgewiesen haben, werde ich die Forderung umgehend ausgleichen, bis dahin bitte ich von der Einleitung gerichtlicher Schritte abzusehen.

Auf Schönheit kommt es dabei nicht an. Wichtig: Zahlungsbereitschaft signalisieren, sobald Schaden belegt ist. Falls du schlicht nicht flüssig bist, schadet es nicht auch darauf hinzuweisen:

quote:<hr size=1 noshade>ich bin student und lebe von einem 400euro job. ich kann die 200euro nicht einfach so aufbringen und musste schon für das notebook 2jahre sparen. <hr size=1 noshade>


Dann gibt es 3 Möglichkeiten:

-Es kommt eine Klage, s. § 93 ZPO .

-Die Nachweise kommen, prüfen, ggf. zahlen oder noch mal hier melden.

-Du hörst nie wieder etwas davon, VK hat geblufft.





-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
besy
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)

quote:
>ebay verkäufer schaltet anwalt ein
in der auktion stand das der schadensersatz 10% beträgt. kann er das den einfach so festlegen?
dann könnte ja jeder ebay verkäufer unten hinschreiben schadensersatz beträgt 50%.


kann er den einfach den schadensersatz auf 10% setzen, wenn er das gerät noch nicht weiterverkauft hat? dies ist nämlich geschehen.

vielen dank schon mal für eure antworten!!! echt super nett von euch!

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2503x hilfreich)

quote:

in der auktion stand das der schadensersatz 10% beträgt. kann er das den einfach so festlegen?
...
kann er den einfach den schadensersatz auf 10% setzen, wenn er das gerät noch nicht weiterverkauft hat? dies ist nämlich geschehen.



Moment mal, das ist ganz neu, das hätte in die Eröffnung gehört.

Spaßbieterklauseln sind laut Rspr. grundsätzlich wirksam!

So gesehen hast du sogar Glück, daß es nur 10% sind:

http://www.internetrecht-rostock.de/spassbieter-ebay.htm

Da waren es 30%, knapp 2.000 EUR. Nur das AG Bremen, andere AG könnten anders entscheiden.

Wenn du nicht zahlst, besteht aber ein recht hohes Risiko, daß auch "dein" AG ähnlich entscheidest. Dann würde es teuer.


-----------------
""

-- Editiert am 03.05.2011 23:40

1x Hilfreiche Antwort


#9
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2503x hilfreich)

quote:
quote:nun erhielt ich ein schrieben eines anwaltes mit der schadensersatzforderung in höhe von 120€ (10%)

Steht doch eindeutig in dem Eingangsthread!
...
von Wasabi123 am 04.05.2011 00:11





Da eine Spaßbieterklausel/Vertragsstrafenvereinbarung herauszulesen ist wohl nur Trollen vorbehalten.

Fleissig, fleissig, der arme editor.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8493 Beiträge, 4054x hilfreich)

Vonwegen Spassibieter-Klausel war im Eingangspost nichts zu erkennen, die in Klammern ghesetzte 10% erkennt man nicht direkt als Spassbieter-Klausel...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort


#12
 Von 
besy
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>Bei der vorliegenden Klausel handelt es sich um die gemäß § 309 Nr. 6 BGB unwirksame Vereinbarung einer Vertragsstrafe für den Fall, dass der andere Vertragsteil sich vom Vertrag lösen will, ohne hierzu berechtigt zu sein. Dies - nämlich die Vereinbarung einer Vertragsstrafe - soll nach dem Willen des Gesetzgebers nur aufgrund einer individuellen Vereinbarung in zulässiger Weise geschehen können, die gerade nicht (nur) in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten ist. Da demnach die vereinbarte Klausel gegen ein ausdrückliches Klauselverbot ohne Wertungsmöglichkeit verstößt, ist die vom Kläger verwendete Klausel unwirksam…"
https://www.xing.com/net/ebay/recht-und-gesetz-918/klausel-mit-vertragsstrafe-fur-spa%C3%9Fbieter-unwirksam-32740701/ <hr size=1 noshade>


ist die klausel nun wirksam oder unwirksam?
gruß


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2503x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>ist die klausel nun wirksam oder unwirksam? <hr size=1 noshade>



In den §§ 305 ff. BGB geht es um die Einbeziehung/Wirksamkeit von AGB.

Bei dir liegt eine Individualvereinbarung, keine AGB-Klausel vor. Genau damit hat sich, s.o., das AG Bremen beschäftigt, ebay-Fall.

Auch wenn es "nur" ein AG ist, ich finde die Begründung überzeugend. Ich hätte deshalb gar kein gutes Gefühl, wenn du es darauf ankommen lassen würdest.

Übrigens auch denkbar: VK macht doch noch eine Ersatzauktion, NB geht im Extremfall für 1 EUR weg. Schaden: Dein Gebot minus 1 EUR.

Mit ldh's erstem Beitrag ist alles gesagt.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.283 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen