Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

wandlung des kaufvertrags

 Von 
knut
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
wandlung des kaufvertrags

hallo
ich habe bei einem händler ein tuscheset bestellt.
ich habe ihm das gezeigt, was ich haben wollte, und er sagte, das er es bestellt.
nach 2 wochen holte meine mutter es ab, doch es war das falsche.
sie brachte es zurück und bekam einen gutschein, weil der händler es nochmal bestellen wollte.
nun hat er es wieder nicht geschafft, wollte den gutschein aber auch nicht auszahlen.

nun frage ich mich, ob er den kaufvertrag nicht erfüllt hat und deshalb den gutschein auszahlen muß.

mfg

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Bestellung Gutschein Händler


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 103x hilfreich)

Da der Händler offenbar nicht in der Lage ist die von Ihnen gewünschte Bestellung vorzunehmen, ist er zur Erstattung des Kaufpreises verpflichtet (Unmöglichkeit). Ich gehe davon aus, das es nur diesem Händler subjektiv unmöglich ist die Bestellung auszuführen und das die Ware anderenorts unproblematisch erhältlich ist.
Entsprechend brauchen Sie sich nicht mit einem Gutschein abspeisen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen