Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.006
Registrierte
Nutzer

Markenanmeldung mit Erweiterung Stadtname

16. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
MiriundLeo
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Markenanmeldung mit Erweiterung Stadtname

Guten Abend,

ich bin im Begriff mein Gewerbe als Wortmarke alternativ mit Logo als Wort-/Bildmarke anzumelden. Mein Problem ist, das eine Firma bereits die Wortmarke geschützt hat. Beispiel 'EssenGesund'.

Da ich gerne 'essengesund frankfurt' schützen lassen möchte frage ich hier an, ob jemand Erfahrung hat mit Markenanmeldung und ob man sich eine bereits geschützte Wortmarke in anderer Schreibweise und mit dem Zusatz eines Stadtnamens schützen lassen kann.

Mein angestrebter Schutz ist exakt in den gleichen Klassen angedacht, als die bereits geschützte Wortmarke.

Sollte eine Bildmarke geschützt werden dürfen, wie geht man dann mit der Nennung von 'essenesund frankfurt' oder 'essengesund' und der Webseite sowie weiterer Kommunikation um. Freue mich über hilfreiche Antworten.

Viele Grüße
Miri

-----------------
""

Marke eintragen oder verletzt?

Marke eintragen oder verletzt?

Ein erfahrener Anwalt im Markenrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Markenrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
boscoop
Status:
Beginner
(111 Beiträge, 38x hilfreich)

Dein Vorhaben sehe ich markenrechtlich sehr kritisch. (Es sei denn, die bereits eingetragene Marke wird seit Jahren nicht gewerblich genutzt.)
Du solltest dir eine Marke suchen, welche in den gewünschten Klassen nicht bereits eingetragen ist.

-----------------
"... dieser Beitrag ist nur meine persönliche, laienhafte Meinung."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
DoctorWho
Status:
Praktikant
(929 Beiträge, 277x hilfreich)

Das Problem ist, daß das bloße Hinzufügen eines Städtenamens in der Regel nicht dazu führt, daß die Verwechslungsgefahr beseitigt ist.
Denn "essengesund" wäre nach wie vor prägend - logisch, du würdest ja auch nicht annehmen, "VW Heidelberg" wäre eine andere Automarke als "VW" oder "Coca-Cola Hannover" eine andere Limonadenfirma als "Coca-Cola".
Und nur auf den prägenden Anteil kommt es an, wenn es um die Bewertung der Verwechslungsgefahr geht.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort


Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.728 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen