Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.014
Registrierte
Nutzer

Verwenden von fremden Eigentum für kommerzielle Zwecke

19.1.2020 Thema abonnieren
 Von 
Sam92
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Verwenden von fremden Eigentum für kommerzielle Zwecke

Hallo zusammen,

Ich habe im Zuge meines Studiums eine recht ausführliche wissenschaftliche Arbeit erstellt. In erster Linie möchte ich diese privat halten,doch mir ist der Gedanke gekommen, das ich dadurch vielleicht einen kleinen Nebenverdienst erwirtschaften kann.Daraus stellen sich mir folgende Fragen.
1.Darf ich wissenschaftliches Wissen, z.B. Formeln, Fertigungstechnische Vorgänge, Normen oder Fachwissen das ich entsprechenden Büchern entnommen ABER selbst aufbereitet habe kommerziell Nutzen ?
2. In welcher weiße darf ich Bilder die ich im Internet finde kommerziell Nutzen.
3. Wenn ich mit einer bestimmten Software ein Eigenständiges Werk kreiere und davon ein Screenshot mache, darf ich dieses Bild kommerziell verwenden ohne den
Softwareherdteller zu informieren

Freundliche Grüße
Sam92

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77680 Beiträge, 33398x hilfreich)

Zitat (von Sam92):
Verwenden von fremden Eigentum für kommerzielle Zwecke

Ist grundsätzlich untersagt, sofern es von Seiten des Gesetzes oder des Rechteinhabers keine Genehmigung gibt.



Zitat (von Sam92):
1.Darf ich wissenschaftliches Wissen, z.B. Formeln, Fertigungstechnische Vorgänge, Normen oder Fachwissen das ich entsprechenden Büchern entnommen ABER selbst aufbereitet habe kommerziell Nutzen ?

Sofern diese nicht durch das Urheberrecht geschützt sind, ja.



Zitat (von Sam92):
2. In welcher weiße darf ich Bilder die ich im Internet finde kommerziell Nutzen.

In der Weise, das man eine Genehmigung des Rechteinhabers hat.



Zitat (von Sam92):
3. Wenn ich mit einer bestimmten Software ein Eigenständiges Werk kreiere und davon ein Screenshot mache, darf ich dieses Bild kommerziell verwenden ohne den Softwareherdteller zu informieren

Unlogich, warum einen Screenshot von dem Bild machen statt das Bild selber verwenden? Aber egal, da man Urheber des Bildes ist, darf man das auch verwenden, egal mit welcher Software das erstellt wurde.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
eh1960
Status:
Student
(2702 Beiträge, 838x hilfreich)

Zitat (von Sam92):

Ich habe im Zuge meines Studiums eine recht ausführliche wissenschaftliche Arbeit erstellt. In erster Linie möchte ich diese privat halten,doch mir ist der Gedanke gekommen, das ich dadurch vielleicht einen kleinen Nebenverdienst erwirtschaften kann.Daraus stellen sich mir folgende Fragen.
1.Darf ich wissenschaftliches Wissen, z.B. Formeln, Fertigungstechnische Vorgänge, Normen oder Fachwissen das ich entsprechenden Büchern entnommen ABER selbst aufbereitet habe kommerziell Nutzen ?

Selbstverständlich.
Jeder Ingenieur nutzt wissenschaftliches und technisches Wissen, das er aus Büchern entnommen, in Vorlesungen oder seiner Ausbildung gelernt hat. Jeder Fahrlehrer nutzt die Normen der StVO, um seinen Beruf ausüben zu können.
Zitat:

2. In welcher weiße darf ich Bilder die ich im Internet finde kommerziell Nutzen.

Ohne das erforderliche Nutzungsrecht vom Urheber/Rechteinhaber eingeräumt zu bekommen: überhaupt nicht. (Ausnahme: der Urheber ist schon länger als 70 Jahre tot, oder es handelt sich nur um einfach Lichtbilder gem. §72 UrhG, und diese sind vor mehr als 50 Jahren erstellt oder vor mehr als 50 Jahren zum erstenmal veröffentlicht worden. Aber: die allermeisten Fotos sind "Lichtbildwerke" im Sinne von §2 UrhG und keine "einfachen Lichtbilder".)
[quote9
3. Wenn ich mit einer bestimmten Software ein Eigenständiges Werk kreiere und davon ein Screenshot mache, darf ich dieses Bild kommerziell verwenden ohne den Softwareherdteller zu informieren.
Ja.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
eh1960
Status:
Student
(2702 Beiträge, 838x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Sam92):
Verwenden von fremden Eigentum für kommerzielle Zwecke

Ist grundsätzlich untersagt, sofern es von Seiten des Gesetzes oder des Rechteinhabers keine Genehmigung gibt.

Du meinst, man dürfe als Geschäftsmann nicht mit einem Mietwagen zu einem Kunden fahren?

Zitat:

Zitat (von Sam92):
1.Darf ich wissenschaftliches Wissen, z.B. Formeln, Fertigungstechnische Vorgänge, Normen oder Fachwissen das ich entsprechenden Büchern entnommen ABER selbst aufbereitet habe kommerziell Nutzen ?

Sofern diese nicht durch das Urheberrecht geschützt sind, ja.

"Wissen" genießt nie urheberrechtlichen Schutz. Auch "Fachwissen" nicht.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4746 Beiträge, 1605x hilfreich)

Zitat (von Sam92):
Wenn ich mit einer bestimmten Software ein Eigenständiges Werk kreiere und davon ein Screenshot mache, darf ich dieses Bild kommerziell verwenden ohne den
Softwareherdteller zu informieren

Wenn die Lizenzbedingungen der Software das nicht ausnahmsweise untersagen (was schon ein ziemlicher Ausnahmefall wäre), ja.
(Das hat übrigens nichts damit zu tun, ob man überhaupt eine Lizenz hat. Auch mit einer "Raubkopie" von Photoshop erstellte Bilder dürfen uneingeschränkt verwendet werden.)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77680 Beiträge, 33398x hilfreich)

Zitat (von eh1960):
Du meinst, man dürfe als Geschäftsmann nicht mit einem Mietwagen zu einem Kunden fahren?

Doch, warum auch nicht, erfüllt ja die von mir genannte Bedingung.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.517 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.021 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.