2 hauptmieter,einer zieht aus

2. August 2005 Thema abonnieren
 Von 
sl1984
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
2 hauptmieter,einer zieht aus

hallo an alle...
ich habe folgendes problem: ich habe mit einer freundin zusammen gewohnt, wir haben die kaution hälftig gezahlt und stehen beide als hauptmieter im vertrag. jetzt ist sie zum 1.8. ausgezogen und weigert sich die miete weiterhin zu zahlen. sie hatte zwar geäussert, dass sie ausziehen möchte, worauf hin ich mich einverstanden erklärt habe, unter der bedingung, dass ich bis zu diesem zeitpunkt einen nachmieter gefunden habe, da ich mir die miete alleine nicht leisten kann. da ich noch keinen nachmieter gefunden habe, verlange ich, dass sie bis dahin die miete weiter zahlt.
sie möchte von mir jetzt schriftlich haben, dass ich auf mietansprüche verzichte und ihr ihren teil der kaution gebe, sobald ich einen nachmieter habe. was kann ich nun machen? ich habe die miete für diesen monat alleine bezahlt, werde das nächsten monat aber nicht wieder tun können.soll ich dann nur die hälfte zahlen? was passiert denn in dem fall?wie komme ich aus der sache wieder heraus??hoffe mir kann jemand helfen!danke schonmal im voraus





-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Johnny1
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

also eines ist auf jeden Fall sicher. Solange der Vermieter Deine Freundin nicht aus dem Mietvertrag heraus lässt, seid ihr beide weiterhin für die Zahlung der Miete, Renovierung usw. verantwortlich. Der Vermieter kann sich entweder an dich oder an deine Freundin wenden. Ihr beide seid nach wie vor sozusagen gesamtschuldnerisch haftbar. Selbst wenn du deiner Freundin unterschreibst, dass du sie aus dem Mietvertrag heraus lässt, wird sie der Vermieter noch lange nicht von ihrer Pflicht entbinden. Das heißt eine Einverständniserklärung von dir wird deiner Freundin nichts nützen, es sei denn der Vermieter hat ihr seine Einverständnis schon gegeben!!
Ansonsten kann sich deine Freundin nur aus der ganzen Sache herauswinden, wenn ihr den Mietvertrag gemeinsam unter Einhaltung der gesetzlichen Frist von 3 Monaten, kündigt. Eine einseitige Kündigung ist nicht möglich.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.081 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen