Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
540.016
Registrierte
Nutzer

Änderung der Räumlichkeiten mit....

 Von 
ulrich5
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Änderung der Räumlichkeiten mit....

Hallo zusammen,
Wir haben eine 4 Zimmer Wohnung gemietet. Seit fast über einem Jahr müssen wir in einem Wohnraum einen Entfeuchter laufen lassen und auch im Sommer die Heizung anmachen damit die Feuchtigkeit aus dem Raum weg bleibt. Bezahlt bekommen wir diese Mehrkosten nicht.
Jetzt war ich es Leid und habe in Absprache mt dem Vermieter die Verkleidungswand demontieren lassen um festzustellen in wie weit sich Feuchtigkeit etc. dort hinter befindet. Fußleisten schwarz, Wand über die gesamte Länge mit Wasserkränzen übersäht. Feuchtigkeit direkt nicht feststellbar. Ok, jetzt wird das zwar behoben, aber der Raum wird dann nicht mehr als Wohnraum deklariert sondern als Hobbyraum und wir sollen anstatt 690 Euro warm jetzt 750 Euro warm für eine 3 Zimmerwohnung bezahlen, die vorher eine 4 Zimmer Wohnung war. Wir verlieren rund 21 qm an reinem Wohnraum der jetzt Hobbyraum werden sol.. Ist das vom Vermieter OK so ???

Ich find es ziemlich happig.
Und die Nebenkosten sind auch von 150 auf 200 Euro hochgesetzt worden... kan man ja noch mit Leben wegen Heizungskosten etc.
Zumal die Wohnung etc. noch einige andere Mängel hat. Auegeflickte Badfliesen mit anderer Farbe. Undichte Silikonfugen. Stromnetz nicht korrekt abgesichert...kein FI und Sicherung fliegt für gesamte Wohnung raus wenn Trockner,Spüler und Staubsauger läuft.
Isolierung außen null...usw.

Gruß und Danke ULI



-- Editiert von ulrich5 am 25.11.2007 16:21:00

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Euro Feuchtigkeit Raum Vermieter


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4101 Beiträge, 592x hilfreich)

willst du da weiterhin wohnen bleiben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Colibri70
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 2x hilfreich)

also für 750euro würde ich mich aber sowas von schnellstens in die socken machen u. mir ne neue wohnung suchen. vorallem wer weiß wie lang das noch geht u. ärger scheint vorprogrammiert. entweder ihr werdet noch alle krank (schimmel, pilze, sporen etc.pp) o. ihr bekommt magengeschwühre wegen dem stress mit dem vermieter.

daumen drückt!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
ulrich5
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Tja,
wenn das mal so einfach wäre.
Findet mal ne Wohnung mit 95qm auf zwei Ebenen und die dann auch noch für zwei Katzen genehm ist.
Denn einer von den Sanftpfoten ist ein absoluter Freigänger.
Und Job mäßig ist es auch ein Problem, da meine Liebste kein Fz. hat und somit entferntere Wohnorte nicht in Frage kommen. Wir leben auf dem Land im Kölner Raum.

Denn Schimmel etc. kann man entfernen mittels "Hardcore" Arbeiten.

Mich stört nur das man jetzt aus vier Zimmer ne drei Zimmer Wohnung macht und da dan auch noch satte 750 Euro Warm für verlangt.
Abgesehen von den weiteren Mängeln, die ich als gelernter Handwerker ja auch selbst instandsetzen könnte... gegen entsprechendes Mietentgegenkommen.

Gruß ULI

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(752 Beiträge, 167x hilfreich)

Hallo!
Wenn Ihr von Köln weg ziehen könnt gibt es
hier in der Grafschaft für 750€ eine 5 Zimmerwohnung.Mein Mieter zahlt warm für
2 Bäder,5 Zimmer auf 145m2 754€.
Bis Bonn 25Km und Köln 60 Km.Bei uns im Ort
steht zB.ein Bungalow mit Einliegerwohnung
für ca.800€ leer.

Viele Grüsse Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
ulrich5
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

sammy,
das ist ein nettes Angebot. Aber leider nicht machbar. Tochter will aus der Schule hier nicht weg. Frau jobt in Sindorf. Und ich bin im Aussendienst tätig, müßte zu weit in meinen Kundenbezirk anfahren.

Gruß ULI

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2694x hilfreich)

Das sich die Warmmiete ändert liegt einfach an den hohen Energiekosten.
Mit dem "selbermachen" biete das deinem Vermieter an und denk daran, Vorsicht Schwarzarbeit - gerade im Elektrobereich wäre ich aus Sicherheitsgründen nie bereit, selber etwas zu machen (Sicherungskasten usw.).
Viele ältere Wohnungen sind mit ihren elektrischen Leitungen nicht für die heutigen gesamten elektrischen Haushaltshelfer gebaut. Wir haben beim Kauf des Geschirrspülers Gott sei Dank den Hinweis bekommen und entsprechend eine neue Leitung verlegen lassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
ulrich5
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi,
das mit den Nebenkosten ist ja soweit nachvollziehbar. Aber das mit der Erhöhung zur Kaltmiete bei den geänderten Gegebenheiten nicht mehr.

Das mit dem renovieren etc. ist kein Problem.
Ich habe das alles mal gelernt und bin von Hause aus Handwerker. Zu mal ich ja auch 10 Jahre lang einen Handwerksbetrieb hatte, der ganze Wohnungen entkernt hat und wieder neu aufgebaut hat.
Hingeworfen habe ich den ganzen Mist wegen ständigem Ärger mit Mitarbeitern und den anderen "Nutznießern" von dehnen ein Betrieb effektiv keinen wirklichen Nutzen hat und nur drauf zahlt....
Anyway.

Mir geht es nur darum ob dies rechtens ist wenn man aus 4 Zimmern eine 3 Zimmer Wohnung macht und dann auch noch mehr Kaltmiete haben möchte...
Der Hobbyraum gilt nämlich nur zu 50% an Fläche !


Gruß ULI

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2694x hilfreich)

Tja, der Mietvertrag spricht doch von 4 Zimmern - ich denke dass da etwas an Mietreduzierung geht, aber wie hoch? Vielleicht ist das die Frage für den Mieterschutzverein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 188.013 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.276 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.