Alter Mietvertrag: Instandsetzung der Wohnung?

2. Februar 2012 Thema abonnieren
 Von 
Frankie91
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Alter Mietvertrag: Instandsetzung der Wohnung?

Da zu dem Thema schon viel gehört habe, aber gerade nichts genaueres weiß, frage ich einfach mal ins Blaue hinein:

Ich will aus meiner Wohnung ausziehen und habe einen Mietvertrag von 2001. In dem sind noch starre Fristen für Schönheitsreparaturen vorgeschrieben, zum Beispiel alle 3 Jahre in Küche und im Bad. Nach mehr als 10 Jahren ist die Wohnung natürlich nicht mehr im besten Zustand. So sind an der Wand Rußflecken der Heizung, Wasserflecken im Bad von einem Rohrbruch in der Wand, Kratzer und abgeplatzte Stellen an Türen und Fensterrahmen, die Balkontür schließt nicht mehr richtig und all so was.

Nun habe ich gehört, dass ich gar nichts in der Wohnung herrichten muss, wenn im Mietvertrag starre Fristen stehen. Stimmt das denn?

Danke schon mal für aufschlussgebende Antworten!

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7357 Beiträge, 1615x hilfreich)

Vieleicht muss man da auch unterscheiden zw. normaler Abnutzung und Beschädigung.

quote:
So sind an der Wand Rußflecken der Heizung, Wasserflecken im Bad von einem Rohrbruch in der Wand, [color=red]Kratzer und abgeplatzte Stellen an Türen und Fensterrahmen, [/color]die Balkontür schließt nicht mehr richtig und all so was.


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Frankie91
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

quote:
Theoretisch schon, vorausgesetzt die Klausel ist wirklich starr. Das erfahren wir aber nur bei wortwörtlichem Zitieren.


In dem entsprechenden Passus des Mietvertrags steht folgendes:

"Der Mieter ist verpflichtet, die Schönheitsreparaturen in Küche und Bad alle drei Jahre, in Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Toiletten alle fünf Jahre, in sonstigen Räumen alle sieben Jahre, jeweils gerechnet vom Beginn des Mietverhältnisses, fachgerecht auszuführen."

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12315.05.2012 07:09:00
Status:
Schüler
(472 Beiträge, 132x hilfreich)

Nach meiner Kenntnis eine starre Klausel und somit unwirksam.
Die Wohnung kann "besenrein" übergeben werden.

Aber alles was über die normale Abnutzung durch die Benutzung hinaus geht, ist bleibt Sache des Mieters.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Frankie91
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Gut. Dann danke für eure Hilfe!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.468 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen