Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Besichtigungstermine-wie oft?

8. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
J.
Status:
Beginner
(81 Beiträge, 2x hilfreich)
Besichtigungstermine-wie oft?

Hi,

ich habe zum 30.09. meine jetzige Wohnung gekündigt.
Nun möchte meine Vermieterin bereits am kommenden Wochenende eine Anzeige in der Zeitung aufgeben.

Wie oft muss ich Besichtigungstermine mit potentiellen "Nach"mietern in Kauf nehmen? Und wann muss mir meine Vermieterin eventuelle Termine mitteilen? Das mit der Anzeige hat sie mir nicht persönlich gesagt, das habe ich zufällig durch jemand anderes erfahren. Stimmt es, dass Besichtigungstermine eigentlich ca. eine Woche vorher abgesprochen werden müssen?
Ich will mich da bestimmt nicht anstellen, habe aber auch keine Lust, dass mir hier nächste Woche spontan jeden Tag stundenlang wildfremde Leute die Bude einrennen. Muss ja schliesslich auch noch irgendwann arbeiten und so.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

-----------------
"Jana"

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tom1234
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 14x hilfreich)

aktuelle Rechtssprechungen besagen, daß einmal pro Woche für 2-3 Stunden in den Zeiten zwischen 9-12 und 15-18 Uhr für eine Besichtigung angemessen sind. Der VM muß ihnen die Termine mindestens 3 Tage vorher mitteilen und auch die Anzahl und Namen der anwesenden Personen nennen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
J.
Status:
Beginner
(81 Beiträge, 2x hilfreich)

Erstmal danke, Tom1234.

Aber heißt das dann, dass ich mir für die Termine dann auch noch nen Tag Urlaub nehmen muß (wenn meine Vermieterin Termine um diese Uhrzeiten verlangt)? Ich arbeite nunmal von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr und bin bei ca. 45 Kilometern Heimweg auch nicht vor 18.00 daheim.

-----------------
"Jana"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Sueppchen
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vereinbare doch mit deiner Vermieterin, dass sie Besichtigungtermine nur auf den Samstag Vormittag legt. Biete ihr ein Zeitfenster an, dass sie verplanen kann (z. B. 9-11 Uhr) und Sie soll dir dann spätestens freitags sagen, ob sie denn samstags mit Leuten kommt oder nicht.
Zweite Möglichkeit ist, dass du darum bittest, dass deine VM deine Handynummer an Interessenten gibt und du selbst Termine mit denen ausmachst.
Hatte ich bei meiner vorletzten Wohnung so geregelt und das lief ganz gut.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Heiserkeit
Status:
Lehrling
(1510 Beiträge, 554x hilfreich)

od. die alt bekannte "massenabfertigung" z.b. mehrere intressenten an einem tag u. hebt den "wiederverkaufswert" der wohnung ;o)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-57
Status:
Lehrling
(1131 Beiträge, 267x hilfreich)

Ich sehe überhaupt keine Veranlassung, daß der Mieter für Interessen nach Beendigung seines Mietverhältnisses überhaupt ein Besichtigungsrecht gewährt.
Der Vermieterin ist es zuzumuten mit der Anzeige und den Besichtigungsterminen zu warten, bis sie die Wohnung zurückerhalten hat.

Da interessiert auch nicht, was irgendwelche Gerichte in Pusemuckel dazu irgendwann mal entschieden haben sollen, sondern hier gibt es nur ein pragmatisches NEIN des Mieters. Soll doch die Vermieterin einen Kopfstand machen und mit den Füßen wackeln und Klage einreichen. Bis diese terminisert ist, ist das ohnehin schon kalter Kaffee und erledigt. Und eine Einstweilige Verfügung dafür gibt es nicht.

Wolfgang

-----------------
"Wirtschafts-Consult Gesundheitsberufe "

-- Editiert von WolfgangL am 08.07.2004 14:00:41

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-16
Status:
Schüler
(352 Beiträge, 48x hilfreich)

> Ich sehe überhaupt keine Veranlassung, daß der Mieter für Interessen nach Beendigung seines Mietverhältnisses überhaupt ein Besichtigungsrecht gewährt.

'Nach' der Beendigung ... ?

Das Mietverhältnis ist mit dem Einreichen der Kündigung noch längst nicht beendet !


> Der Vermieterin ist es zuzumuten mit der Anzeige und den Besichtigungsterminen zu warten, bis sie die Wohnung zurückerhalten hat.

Meist wird das Problem unter
'Betretungsrecht des Vermieters' im MV
klar geregelt.

Ein Blick in den MV wirkt oft Wunder.


0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-57
Status:
Lehrling
(1131 Beiträge, 267x hilfreich)

Ja, wenn Du wundergläubig bist, dann ist es eben so. Kann ja auch mal sein, daß eine Klausel unwirksam ist. Und außerdem kann im Mietvertrag stehen, was immer lustig ist, wenn das vermeintliche Recht der Vermieterin nicht umgesetzt werden kann, dann ist es eben uninteressant.

Wolfgang

-----------------
"Wirtschafts-Consult Gesundheitsberufe "

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
J.
Status:
Beginner
(81 Beiträge, 2x hilfreich)

Hi,

erstmal vielen Dank für Eure Tipps.

Naja, bis auf die von Wolfgang (SORRY). Ich will meiner Vermieterin ja keine Steine in den Weg legen. Habe nur keinen Bock, meine gesamte Freizeit mit irgendwelchen Leuten zu verbringen, die durch mein Schlafzimmer wandern.

Also heißt das jetzt im Klartext, ich kann quasi die Termine so legen, wie es mir am besten passt und muß nicht unbedingt alles akzeptieren, was mir vorgeschlagen wird?

-----------------
"Jana"

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1746 Beiträge, 270x hilfreich)

Richtig! Du darfst auch darauf bestehen, bei Besichtigungen anwesend zu sein. In deiner Abwesenheit darf dein Vermieter die Wohnung nicht ohne deine Einwilligung betreten - das ist Hausfriedensbruch! Es sei denn, du möchtest gar nicht dabei sein, dann kannst du deinem Vermieter selbstverständlich Zutrittsrecht nach Vereinbarung gewähren. Aber ohne Anmeldung geht gar nichts.
Es ist glaub ich gesetzlich so geregelt, daß dem Vermieter in "angemessener Weise und Umfang" Zutritt gewährt werden muß - aber was angemessen ist, darfst mehr oder weniger du entscheiden. Wenn du keine Zeit hast, dann eben nicht! Ich glaube mehr als 3 Stunden in der Woche mußt du nicht gewähren.
LG
LG

-----------------
"Julchen"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.511 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen