Betriebskostenabrechnung 2009

24. Januar 2011 Thema abonnieren
 Von 
nachdenklich
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 14x hilfreich)
Betriebskostenabrechnung 2009

Hallo allerseits.

Ist es rechtens, dass in der Betriebskostenabrechnung vom 1.1.2009-31.12.2009 für die Heizkosten die Gaslieferung vom 13.1.2010 zugrunde gelegt wird?

Zudem wies mich der Vermieter auf eine Anfrage des Einsehens der Originalabrechnung, sowie der monatlichen Aufschlüsselung darauf hin(mein Anliegen basiert auf einen mehrfachen Mieterwechsel (4 insgesamt), damit wir eine gerechte Verteilung der über 500 Euro Nachzahlung haben) , dass er dafür nicht zuständig ist - korrekt?

Desweiteren ist es mir suspekt, dass ich bei einer 61m² WG a 2 Man(n), die sehr sparsam sind, und 132 Euro Nebenkosten pro Monat entrichten, eine subjektiv sehr hohe Nachzahlung zu leisten ist , die durch die hohen Heizkosten entsteht (über 1500 Euro).


In Erwartung einer eventuellen Hilfestellung und
MfG,

-- Editiert am 24.01.2011 18:00

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47285 Beiträge, 16750x hilfreich)

quote:
Ist es rechtens, dass in der Betriebskostenabrechnung vom 1.1.2009-31.12.2009 für die Heizkosten die Gaslieferung vom 13.1.2010 zugrunde gelegt wird?


Ja, wenn es sich um die Endabrechung für 2009 handelt.

Für die Aufteilung der Betriebskosten auf verschiedene Meiter ist natürlich der Vermieter zuständig. Das gilt auch dann, wenn er diese Aufgabe an ein Abrechnungsunternehmen weitergegeben hat.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 319x hilfreich)

Eigentumswohnung ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
joebeuel
Status:
Lehrling
(1977 Beiträge, 1536x hilfreich)

Seit wann wohnt ihr denn in der Wohnung? Wenn ihr erst im Lauf des Jahres 2009 eingezogen seid, dann müßt ihr natürlich nur anteilig für eure Wohnzeit zahlen. Wenn es keine Zwischenablesung des Verbrauchs bei eurem Einzug gegeben hat, dann kann man den monatlichen Verbrauch anhand der 'Gradzahltage' berechnen. http://www.gutefrage.net/frage/abrechnung-der-nebenkosten-heizung-ablesen-wie-berechnet


Wann habt ihr vom Vermieter die Nebenkostenabrechnung erhalten, noch im Jahr 2010, oder erst im Januar 2011?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.906 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen