Brandfleck auf Teppichboden, was nun?

28. Juni 2006 Thema abonnieren
 Von 
Meax
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Brandfleck auf Teppichboden, was nun?

Guten Tag,

ich wohne seit nun einem Jahr in meiner ersten Mietwohnung. Habe Kaution gezahlt und bei der Übergabe hat auch alles geklappt. Die ganze Wohnung ist mit Teppichboden ausgelegt, außer das Bad.
Der Teppich im Wohnzimmer und in der Küche war schon etwas mit flecken versehen, drum haben wir darauf bestanden das Übergabe formular mit dem Vermerk "Teppich gereinigt übergeben" versehen zulassen. Er ist auch schon etwas älter ich schätze mindestens 8 Jahre.

Nun ist mir vor geraumer Zeit, beim Bügeln das Bügeleisen auf den Teppichboden gefallen.
Daraufhin entstand ein Brandfleck.

So ehrlich wie ich nun mal bin sagte ich meinem Vermieter bescheid, der mir daraufhin ein Angebot für einen Komplett neuen Teppichboden zukommen lies. Preis ca. 800€.
Den Schaden meldete ich meiner Haftpflichtversicherung die den Zeitwert übernehmen wird, da ich meinem Vermieter einen Schaden zufügte.

Was kann ich tun bzw. muss ich beachten damit der Vermieter keine weiteren Kosten auf mich abwälzen kann.
Da er meinte ich muss für weitere Ausgaben die von der Versicherung nicht übernommen werden, aufkommen, was ich unverschämt finde.

Bitte um RAT!!
Danke

Mit freundlichen Grüßen
euer Meax

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wald-hase
Status:
Praktikant
(723 Beiträge, 74x hilfreich)

Das sieht die Versicherung schon richtig.

Der Vermieter darf als Schadensersatz nur den Zeitwert verlangen, nicht den Neuwert. Ein Schadensersatz darf immer nur den konkreten Schaden ersetzen und zu keiner Bereicherung des Geschädigten führen.

Bei einem Teppich durchschnittlicher Qualität wird man von einer typischen Nutzungsdauer von ca. 10 Jahren ausgehen können. Bei einem 8 Jahre alten Teppich wäre der Zeitwert dann ca. 2/10 des Preises für gleichwertigen Ersatz.

-----------------
"Mein Name ist Hase, ich wohne im Walde und weiß von nichts..."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47341 Beiträge, 16768x hilfreich)

Einen Schadenersatz kann der Vermieter erst beim Auszug verlangen.

Wenn Du also selbst mit dem Brandfleck leben kannst und noch mindestens 2 Jahre in der Wohnung wohnst, dann ist der Zeitwert des Teppichs bei 0.

Mehr als den Zeitwert musst Du nicht ersetzen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Meax
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die schnelle Hilfe, habe auch noch Gerichtsurteile gefunden, die werde ich an einem Brief mit anheften um meine Umschuld zu untermauern.

Danke

M.f.G.
Meax

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Tom W.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Gute Hilfe, aber wie sieht es mit den Verlegungskosten aus, die will meine Vermieterin auch von mir haben?!

Gruß Tom W.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Tom W.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Gute Hilfe, aber wie sieht es mit den Verlegungskosten aus, die will meine Vermieterin auch von mir haben?!

Gruß Tom W.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Commodore
Status:
Lehrling
(1521 Beiträge, 463x hilfreich)

Hallo,

@Tom W

bitte eine eigene Anfrage stellen. Nicht einfach mit dranhängen, obwohl der Grundsatz vom Ausgang ganz anders ist.
:wipp:

MfG

-----------------
"Der Beitrag ist keine Rechtsberatung, lediglich ein hoffentlich hilfreicher Beitrag im Laien-Forum!"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.360 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen