DRINGEND: Fristl. gekünd. Mieter Zugang sperren?

3. Februar 2013 Thema abonnieren
 Von 
Burgmann123
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 3x hilfreich)
DRINGEND: Fristl. gekünd. Mieter Zugang sperren?

Hallo, eine Dringende Frage: Eine Mieterin von mir hat mehrere Monatsmieten in Folge nicht gezahlt und mit Falschaussagen ("Geld kommt morgen, übermorgen, überübermorgen) so wie scheinbar gefälschten oder zumindest nicht richtigen Auszügen (Bank) eine Hinhaltetaktik gefahren. Sie wurden ordnungsgemäß angemahnt, dann die fristlose Kündigung ausgesprochen. Der Sie bisher nicht nachgekommen ist. Jetzt, 1 Monat später erfahre ich durch die Nachbarn, dass besagte Mieterin sich mehr oder minder "Klammheimlich" aus dem Staub machen will, Ihre Wohnung räumt und auszieht - an sich ja gut. Wenn ich versuche sie telefonisch zu erreichen: Geht sie nicht ans Telefon. Ich war vor Ort und wollte mit ihr persönlich reden: Sie tauchte (komischer Weise) nicht mehr auf.

Ich habe dann Ihre beiden vor dem Haus auf meinem Grundstück stehenden Mototrroller (nicht abgeschlosen, nicht angemeldet, nicht fahrbereit) in einen Raum am Objekt geschoben für den nur ich und der andere Mieter Zugang haben. Kaum war ich weg (wohne ca. 60km entfernt) tauchte 1 Std. später die "feine Dame" auf und alamierte die Polizei, Ihre Roller seien geklaut (sie hat von mir eine SMS erhalten mit der Info wo die Roller sind). Die Polizei meinte, das sei sehr verzwackt und ich dürfe ggf. das Schloss am Hausflur austauschen (so käme die Dame nicht mehr in Ihre Wohnung ohne das ich mich an der Wohnungstür "zu schaffen" machen müsste), aber einfach so Eigentum von der Straße (es war das Grundstück) nehmen und versperren: Dürfe ich nicht. Ich ließ durch den Nachbarn den Raum aufschließen, die Mieterin konnte Ihre unversehrten Roller wieder entnehmen.

Meine Frage: Was könnte nun im schlimmsten Falle passieren, wenn ich am Hausflur das Schloss austauschen lasse (in Abwesenheit der ausziehenden Mieterin), den Nachbarn einen neuen Schlüssel übergebe und die Mieterin (Schuldnerin) bei dem Versuch Ihre restlichen Sachen abzuholen nicht ins Haus kommt? Ist das zulässig oder kann ich z.B. einen Zettel an die Tür machen: "SChloss wegen Defekt ausgetauscht, bitte Vermieter anrufen!". Damit ermögliche ich Ihr ja den Zugang nur müsste Sie mich dann anrufen und mir persönlich begegnen - und genau DAS will die "feine Dame" (aus gutem Grund) vermeiden. Es geht mir lediglich um die Information, was mit der Wohnung passiert, wie diese aussieht, wann ich den Schlüssel bekomme und wann die Mietaussenstände - es kann doch nicht sein, dass sich ein Mieter mit Schulden glaubt einfach so aus dem Staub machen zu können und ich stehe am Ende vor einer verdreckten Hütte und die Dame ist die lachende "Gewinnerin"?

Vielleicht kann man mir hier helfen bzw. mich kurzfristig beraten, denn die Dame wird heute und morgen vermutlich sonst weg sein - und wohin: Weiss kein Mensch, es ist davon auszugehen, dass Sie sich NICHT ummeldet bzw. das sie im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Altenpflegerin sich bei einer zu betreuenden, alten Dame mit viel Geld und OHNE Familie "einnisten" wird, sie hat da wohl mal vor Monaten so etwas vor den NAchbarn angekündigt, Sie hätte da einen "dicken Fisch" - in wie weit man da eingreifen sollte und kann: Ist noch mal eine andere Frage.

Vielen Dank für alle sachlichen Antworten...



-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7368 Beiträge, 1618x hilfreich)

Einfach die Dame ausschließen ist rechtlich natürlich nicht möglich. Die von Dir geplante Aktion finde ich originell. Nur wenn Du gerade nicht erreichbar bist (angeblich) und die Dame den Schlüsseldienst holt, bzw. einfach bei Nachbarn klingelt um ins Haus zu kommen ??

Dann war das alles umsonst. hast Du der Polizei gegenüber Dein Vermieterpfandrecht erwähnt ??

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mietrechthilfe
Status:
Schüler
(164 Beiträge, 45x hilfreich)

quote:
es kann doch nicht sein, dass sich ein Mieter mit Schulden glaubt einfach so aus dem Staub machen zu können und ich stehe am Ende vor einer verdreckten Hütte und die Dame ist die lachende "Gewinnerin"?

Das kommt täglich viele Dutzend male in Deutschland vor.
Eine Mietnomadin wie sie im Buche steht.

Wenn das Vermieterpfandrecht rechtzeitig, nachweißbar mit Zeugen, ausgesprochen wurde, darf sie nichts mehr aus ihrer WHG holen, wäre ein Straftatbestand, bei dem auch Polizei dem VM hilft.
Das Schloss an der Haustüre darf natürlich gewechselt werden.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.081 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen