Defekter Durchlauferhitzer Mietwohnung

25. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
ip586968-13
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Defekter Durchlauferhitzer Mietwohnung

Hallo zusammen,

ich wohne in einer Mietwohnung die von einer privaten Person vermietet wird, das gesamte Mehrfamilienhaus wird aber von einer Hausverwaltung betreut.

Ich habe in meiner Wohnung kein warmes Wasser mehr. Der Durchlauferhitzer war bereits beim Einzug in die Wohnung vorhanden und versorgt das Badezimmer und die Küche mit warmwasser.

Nun ist es so das ich aus keinen Hahn mehr warmwasser bekomme.

Nachdem ich mich an die Verwaltung gewandt habe wollte die das ganze auf den Durchlauferhitzer schieben und das sei ja ein Zusatzgerät. Dafür seien sie nicht zuständig und wenn ich da eine Firma haben möchte würde mir die Rechnung geschickt und ich soll dieses bezahlen.
Ich habe aber der Verwaltung mitgeteilt das der Wasserdruck z.B. in der Dusche deutlich geringer ist als sonst und das schon seit einer gewissen Zeit ich nach dem duschen Juckreiz bekomme trotz Wechsel des duschgeles.

Nun zu meiner Frage:

Darf die Verwaltung die Kosten auf mich abwälzen mit der Begründung das es ein Zusatzgerät sei?
Ich meine sonst gibt es in der Wohnung keine Möglichkeit warmwasser zu bekommen und der Durchlauferhitzer ist ja Bestandteil der Wohnung.
Das Haus wurde ca in den 1970er Jahren erbaut und die Wasserleitungen sind auch nicht mehr die besten.

Danke für eure Hilfe

LG Raphael

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118681 Beiträge, 39619x hilfreich)

Zitat (von ip586968-13):
wollte die das ganze auf den Durchlauferhitzer schieben

Irgendwie logisch, wenn der warmes Wasser macht ...



Zitat (von ip586968-13):
und das sei ja ein Zusatzgerät.

Auch korrekt.



Zitat (von ip586968-13):
Dafür seien sie nicht zuständig

Dann dem Vermieter eine (gerichtssfeste) Mängelmeldung senden.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16344 Beiträge, 9245x hilfreich)

Ein Durchlauferhitzer gehört auf jeden Fall zum Sondereigentum der Wohnung und nicht zum Gemeinschaftseigentum (wie Dach, Treppenhaus usw.).
D.h. die Hausverwaltung ist wohl wirklich nicht zuständig, sondern der Eigentümer der Wohnung (also der Vermieter), es ist sein Durchlauferhitzer.
Es wäre also Aufgabe des Vermieters, eine Firma zur Reparatur zu beauftragen.
Wenn Sie selbst (ohne Absprache mit dem Vermieter) eine Firma beauftragen oder Sie die Verwaltung beauftragen, eine Firma zu rufen, dann kann es tatsächlich sein, dass Sie Kosten tragen müssen.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.112 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen