Doppelte Miete trotz Vereinbarung.

16. März 2015 Thema abonnieren
 Von 
mantil
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Doppelte Miete trotz Vereinbarung.

Hallo zusammen,

es geht um folgendes. Auf Grund eines kurzfristigen Umzugs mit einer Mietüberschneidung von 2 Monaten hatte meine Freundin Ihre verwaltende Gesellschaft angeschrieben, ob sie zumindest einen Monat vorher aus dem Miteverhältnis austreten kann.

Sie bekam damals eine schriftliche Bestätigung, dass, wenn sich ein Nachmieter zum 1.4. findet, keine weiteren Mietzahlungen mehr nötig seien.
Darauf hin hat sich der Makler gemeldet und es wurde jemand zur Nachmiete ermittelt. Eigentlich war alles unter Dach und Fach. Doch dann hat sich die Gesellschaft kurzfristig umentschieden und will nun die Wohnung erstmal renovieren, allerdings soll meine Freundin jetzt die reguläre Miete bis 1.5. bezahlen.

Geht das so einfach? Eigentlich waren alle Bedingungen erfüllt, nur dass die gesellschaft jetzt selbst einen Riegel davor schiebt. Kann man da was machen? Immerhin geht es um knapp 600€. Und selbst wenn die Gesellschaft die Wohnung renovieren möchte, könnte sie dies doch auch schon früher machen. Mietausfall wäre ja sowieso die Folge.

Es wäre echt toll, wenn uns jemand helfen könnte.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8401 Beiträge, 3761x hilfreich)

quote:
Sie bekam damals eine schriftliche Bestätigung, dass, wenn sich ein Nachmieter zum 1.4. findet, keine weiteren Mietzahlungen mehr nötig seien.


Wie ist das genau formuliert?
Dem Mieter die Möglichkeit zu geben, einen Nachmieter zum früheren Einzug zu suchen ist die eine Sache; die Pflicht, diesen Kandidaten auch nehmen zu müssen, hat die Hausverwaltung aber u. U. nicht.

Dann bleibt nur die Einhaltung der Kündigungsfrist. Die Freundin muss bis dahin der HV natürlich nicht erlauben, schon einmal mit der Renovierung zu beginnen - auch dann nicht, wenn sie schon alles rausgeräumt hat und faktisch umgezogen ist.



-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mantil
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Den genauen Wortlaut habe ich leider nicht vorliegen. Aber die HV hat selbst einen Makler angeheurt, der auch bereits einen Nachmieter gefunden hatte. Der Mietvertrag sollte nur noch unterschrieben werden, als die HV sich dann nochmal umentschlossen hat. Auch Makler, sowie Nachmieter fühlen sich "geprellt".

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
kathi2008
Status:
Bachelor
(3212 Beiträge, 1001x hilfreich)

Es dürfte hier darauf ankommen, ob die Bestätigung der Hausverwaltung rechtsverbindlich war. Das zu beurteilen wird schon schwierig, wenn man den genauen Wortlaut kennt. Ohne den Wortlaut ist es unmöglich.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.531 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen