Dübellöcher

19. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
guest-12315.12.2016 19:08:11
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)
Dübellöcher

Hallo!

Muß man Dübellöcher bei Auszug verschließen oder nicht?!

Persönlich würde ich es wohl so handhaben, daß ich die Löcher in gestrichenen Wänden verschließe und kurz überstreiche. Sieht besser aus... hängt natürlich von der offenen Sache "Renovierung bei Auszug" ja/nein, Fristen-Prozente und sonstwas ab...

Das Bad ist ein Sonderfall. Ich habe vom Vormieter zwei Lampen und eine Ablage überm Waschbecken übernommen. Seinen Spiegel hat er mitgenommen. Durch einen glücklichen Zufall paßten die Aufhängungen meines Spiegels, sodaß ich da nix bohren mußte--- allerdings müßte ich eigentlich etwas größer sein, hängt hoch der Spiegel... wie war das bei Alfred Tetzlaff?! "Wenn der in den Spiegel guckt, sieht er eh nur seinen Hut."
Zurück, der Vermieter hat für Handtuchhalter (08-15-super-billig-Baumarkt-Standard) und Klorollenhalter (ebenfalls 08-15) Löcher gebohrt. Ich habe für einen Handtuchhalter (Duschtücher... sind zu schwer für das Billigteil, außerdem.. . zwei Handtuchstangen sind ein bischen wenig für zwei Handtücher und zwei Duschtücher) und ein Regal und einen Wäschetrockner weitere Löcher gebohrt. Hat alles super geklappt, keine gerissenen Fliesen, keine Abplatzer, einfach nur die Löcher und fertig.

Zum Kern: im Bad sind nach Auszug (sprich Ausbau meiner Teile) 20 Löcher vorhanden. Ich würde die offen lassen, damit die Nachmieter sie "weiterverwenden" können, soweit möglich.

Kann sich der Vermieter dagegen sperren?

Beim Einzug haben wir das Thema Bohren angesprochen. Verbot oder so wurde nicht formuliert, er äußerte nur die Befüchtung, daß die Fliesen im Bad bei unsachgemäßem Bohren leiden würden. Ist nicht eingetreten. Allerdings weiß ich auch von einem ehemaligen Mieter, daß er blöde Sprüche gemacht hat, weil der Riese einen Hängeschrank direkt unter der Decke angebracht hatte... also nicht wegen dem Schrank, sondern wegen der Löcher.

Eigentlich möchte ich Lampen, Ablage etc mitnehmen, weil sie zwar vom Einzelpreis her nicht so teuer sind, aber eben in der Summe doch schon was ausmachen.

Muß ich die Dübellöcher im Bad verschließen? Kann mein Vermieter von mir Schadenersatz oder sowas wegen vier Löchern in Fliesen verlangen?

Viele Grüße!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(533 Beiträge, 144x hilfreich)

Überlege mal! Was denkst du?

Beispiel: Du besitzt eine Wohnung. Dein Geld, und noch Darlehen, die du zurückzahlst wurden von dir investiert um die Wohnung auszustatten wie es dir möglich ist.
Diese Wohnung vermietest du.

Der Mieter bohrt in deine Fliesen überall Löcher, und sagt dir: Ist doch nicht so schlimm, war eh alles 0815, also ohne Wert, sein sie doch froh, jetzt haben sie Löcher die sie nutzen können.

Typische Einstellung eines 0815 Mieters der gerade auszieht.


0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mitleser
Status:
Praktikant
(731 Beiträge, 353x hilfreich)

http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=117406

http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?p=646928

....

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

Eigentlich möchte ich Lampen, Ablage etc mitnehmen, weil sie zwar vom Einzelpreis her nicht so teuer sind, aber eben in der Summe doch schon was ausmachen.

Und da hast Du die Lösung schon fast in Händen gehabt.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2039x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12315.12.2016 19:08:11
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo Mortinghale!

Zu Hülfe... ich stehe auf der Leitung. Wir haben seinerzeit explizite über Bohren in den Fliesen gesprochen und meine Vermieter sagten ganz klar, kein Problem, wenns fachgerecht, sprich ohne Abplatzer oder Risse oder so geht. Hat geklappt, sind wirklich supersaubere Löcher. Zur Ausstattung... das Bad war, als der Vormieter einzog nur mit WC-Papier-Halter und Handtuchhalter ausgestattet. Kein Spiegel, keine Ablage, kein Halter für Duschtücher. Gut, der Trockner, das ist mein Spiel- den habe ich minimalistisch in die Fugen gesetzt. Die anderen Bohrungen von mir sitzen auch in den Fugen. Vom Vermieter und Vormieter -und Vermieter bekannt- sind die vier Bohrungen in den Fliesen, die ich bei Auszug hinterlassen würde.

Hatte mir auch schon überlegt -weils schöner aussieht- die Löcher >doch< zu verschließen, der Fachhandel bietet genug Produkte und Fliesen sind ggf noch genug vorhanden.

Jedenfalls denke ich, bin ich im grünen Bereich (immerhin gibts hier keinen Hängeschrank unter der Decke), wenn ich einfach bei Kündigung des MV beim Vermieter anspreche, was wir beim Einzug auch besprochen hatten... vielleicht komme ich nun von der Leitung runter, eben daß ich die Sachen gegen einen geringen Abstand montiert lasse.

Mortinghale, war es das? ...manchmal muß man einfach darüber gesprochen haben...

Viele Grüße!!

PS @Gast: es gibt Dinge, da kann man einfach nicht seinen Senf dazu geben, manchmal muß man tatsächlich wissen, worüber man spricht und insbesondere -und das kreide ich Dir an- das kennen, über das man ein Urteil abgibt. Allgemeinplätze und Stimmungmache sind schlichte Demagogie und damit unangebracht. Wenn Du über etwas sprechen möchtest oder Dir etwas auf der Seele liegt, dann tu es, aber bitte neutral und ohne irgendjemanden hineinzuziehen.

-- Editiert von nonixnarrets am 19.07.2007 18:50:00

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.971 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen