Eigenbedarfskündigung ETW

3. Juni 2005 Thema abonnieren
 Von 
scd
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigenbedarfskündigung ETW

Hallo Zusammen,

ich habe kürzlich eine vermietete ETW gekauft. Der Besitzwechsel ist noch nicht im Grundbuch eingetragen. Bisher war ich der Meinung, dass ich dem jetzigen Mieter w/ Eigenbedarf erst dann kündigen kann, wenn ich im Grundbuch stehe. Allerdings sagte mir mein Notar jetzt, dass eine Kündigung bereits mit dem wirtschaftlichen Übergang der Wohnung möglich sei. Was ist denn jetzt richtig?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
feenkind
Status:
Praktikant
(526 Beiträge, 226x hilfreich)

Deine Meinung als Laie oder das Wissen eines Profis? Hm, mal überlegen... ;) .

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo,

die Aussage des Notars stimmt so nicht.

Der Erwerber einer Eigentumswohnung kann erst nach Eintragung ins Grundbuch die Eigenbedarfskündigung aussprechen; Schmidt-Futterer, Mietrecht, 8. Aufl., § 573 BGB Rn 44.

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.374 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen