Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Einbehaltung Kaution bis zur Nebenkostenabrechnung a.G. Privatinsolvenz

26. Dezember 2004 Thema abonnieren
 Von 
ekelalfred
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Einbehaltung Kaution bis zur Nebenkostenabrechnung a.G. Privatinsolvenz

Hallo,

kann mir jemand sagen ob es rechtens ist das mein ehemaliger vermieter meine kaution mit der begründung einbehält, das mein partner in privatinsolvenz gegangen ist und es so lange einbehalten wird bis die letzte nebenkostenabrechnung raus ist im falle einer nachzahlung? wir standen zu zweit im mietvertrag. auch haben wir eine gutschrift zu erwrten (3 monate leere wohnung bei voller miete), letzte abrechnung ergab ebenfalls gutschrift. für eine schnelle antwort wäre ich sehr dankbar !!!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 180x hilfreich)

Hallo ekelalfred,

der Vermieter kann die Kaution nach Beendigung des Mietverhältnisses 3 bis max 6 Monate - je nach Gericht - ohne weitere Begründung einbehalten. In keinem Fall kann er über diesen Zeitraum hinaus die gesamte Kaution mit der Begründung zurückhalten, dass noch eine Betriebskostenabrechung aussteht.

Bei einer Teilabrechung könnte der Vermieter die Kautíon in Höhe des letzten Betriebskostennachzahlungsbetrags zurückhalten, der Rest wäre auszuzahlen. Wenn in der Vergangenheit bei Ihrer Abrechnung immer Guthaben entstanden sind, muss er die gesamte Kaution auszahlen.

Sie können also nach spätestens 6 Monaten gem. § 812 BGB die Herausgabe der Kaution von Ihrem Vermieter verlangen, notfalls mit geichtlicher Hilfe. Die Verbraucherinsolvenz Ihres Partners spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, weil nicht mit einer Nachforderung zu rechnen ist.

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.778 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen