Energiepass?

13. Februar 2009 Thema abonnieren
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)
Energiepass?

Was bringt der Energiepass letztendlich ? Bzw. gibt es Konsequenzen, wenn man keinen hat bzw. wenn der Vermieter beim Erstellen eines neuen Mietvertrags keinen vorgelegt hat, obwohl der eigentlich schon vorher Pflicht wurde?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



48 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Eigentlich ist der Energiepass Pflicht. Ich habe einen! Eigentlich müßte der VM den immer vorlegen. Was passiert, wenn der VM den nicht vorlegt? Anzeigen? Ich habe bis jetzt noch von keinem Fall gehört, dass der VM angezeigt oder verklagt wurde.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
kathi2008
Status:
Bachelor
(3214 Beiträge, 995x hilfreich)

Kannst du ja auch fast noch nicht gehört haben, gilt ja erst seit Januar. Irgendwo steht aber, dass da Geldstrafen bis zu 10.000€ drauf stehen, wenn man den nicht hat. Find das Teil völlig schwachsinnig, aber bei der Mieterfreundlichkeit der Gesetzgebung könnt ich mir schon folgenden Fall vorstellen:
Mieter zieht in runtergekommenen Altbau mit zwei Gaseinzelöfen auf 4 Zimmer. Mieter und Vermieter bekommen Stress. Mieter behauptet, er hätte geglaubt, dass er in ein Niedrigenergiehaus einzieht, da der VM ihm nie diesen Energieausweis vorgelegt hat.
Da "Dummheit" nicht bestraft werden kann, wird wohl der VM den kürzeren ziehen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1398x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

naja, gibt ja auch Vermieter, die sich weigern einen anzuschaffen und garstig werden, wenn man nachfragt...

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Kara_Hir
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 2x hilfreich)

ich habe gerade eine Wohnung neu vermietet.
Kein einziger Mietinteressent hat nach dem Energieausweis gefragt.
Und obwohl der Energiepass offen da lag, hat ihn keiner in die Hand genommen.
MFG

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Ich würde auf jeden Fall im MV eintragen, dass dem Mieter der Energiepass vorgelegt wurde.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

quote:
und garstig werden, wenn man nachfragt...


Was heißt schon garstig ?

Wenn ein Mietinteressent glaubt, daß er unbedingt einen Energiepass braucht, soll er sich eben eine andere Wohnung suchen.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

garstig heißt furchtbar unfreundlich , denn das kostet nur unnötig Geld und sieht der VM nicht ein, da was auszugeben. Ich wohn schon drin, das hat mich nur mal so allgemein interessiert, weil ich das Gefühl hatte, diese Frage passt denen jetzt so gar nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

quote:
denn das kostet nur unnötig Geld


Das stimmt ja auch.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1398x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

irgendwo habe ich gelesen, dass es für bestimmte Häuser schon ab dem 01.07.2006 die Verpflichtung gab .. im Grunde spielt es auch keine Rolle, ich war nur neugierig, ich will denen auch nichts, aber ich fand die Reaktion so seltsam, als ob die was zu verbergen hätten....

Danke für eure Antworten.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

quote:
so seltsam, als ob die was zu verbergen hätten


Um etwas zu verbergen, müßten sie ihn ja erst mal haben.

Das ist einfach eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und aus Sicht des Vermieters sinnlos rausgeworfenes Geld.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 618x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

quote:
und er keinen hätte


Du hättest ihm doch gleich einen ausstellen können (wie hoch war gleich noch mal die Gebühr ?)

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Vermutlich hat sich das alles nur noch nicht rumgesprochen und ist möglicherweise interessant beim Vergleichen von Wohnungen und Häusern, eben gerade, wenn man was kaufen möchte.

.. und die Frage nach so einem Pass verschreckt offensichtlich raffgierige Vermieter. *gg*

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

quote:
und die Frage nach so einem Pass verschreckt offensichtlich raffgierige Vermieter.


Könntest Du das mal näher erläutern ?

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

-...-

-- Editiert von Bernsteinhexe am 14.02.2009 13:07

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 618x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

Da kann es sich eigentlich nur um die Eltern des Mietinteressenten von Nr. 1 gehandelt haben.

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Gottgleichen .. versuchs in Zukunft doch einfach mal mit Sachlichkeit statt mit dusseligen kommentaren, dann hätten alle mehr davon!

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 618x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

hallo Kirschenpflücker Nr. 1,
dieser Energiepass hat eine Laufzeit von 10 Jahren.Z.Zt. wohnt mein Sohn in dieser Mietwohnung. Sollte er mal ausziehen..........dann wird vielleicht, evtl., unter Umständen an Studenten vermietet. Den ENergiepass habe ich von meinem Schornsteinfeger. Er mußte doch tatsächlich an den Energieversorger 27 € für Kopien zahlen. Komplett habe ich also incl. Märchensteuer 80 € bezahlt.

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
dem Gottgleichen
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 35x hilfreich)

quote:
Komplett habe ich also incl. Märchensteuer 80 € bezahlt.


Um die bist Du jetzt also ärmer.

Und um was bist Du reicher ?

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 618x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Das wird sich noch zeigen...in einigen Jahren, wenn ihr tausende von € als Strafe zahlen müßt :)


0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
Bernsteinhexe
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

eben, denke ich auch, irgendwie werden die da die Leute schon schröpfen...

und nicht nur Vermieter, das geht sicher auch irgendwann um die Eigenheimbesitzer, die nicht vermieten.

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 618x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Du und die anderen VM

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 618x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
some
Status:
Schüler
(193 Beiträge, 27x hilfreich)

Ich finde den Energiepass schon wichtig, wenn er denn auf korrekte Weise beauftragt wird und nicht über Internet. Ich wohne z. B. in einem Haus, wo sich mehrere Mieter darüber beklagen, daß es durch die Fenster zieht (zwischen Mauer und Fenster) Der Vermieter versprach das Haus isolieren zu lassen (innerhalb des letzten Jahres haben dies schon einige Vermieter in den Nebenstrassen getan, nur unser Vermieter nicht. Da hier aber ständig Wohnungen frei werden und der Energiepass Pflicht wurde, habe ich ihn dann mal auf die Isolierung angesprochen und wurde darüber informiert, daß alles in bester Ordnung sei, laut Energiepass. Er könne zwar den Boden und den Keller dämmen lassen, aber ansonsten sei das Haus gut isoliert. Aha, und wo war der Gutachter? Selbst ein Verbrauchsausweis sagt überhaupt nichts aus, da der Vermieter selbst eine Wohnung in einem seiner Häuser bewohnt und wohl seinen Verbrauch angegeben hat (denke ich jedenfalls) Nur, daß er jedes Jahr in sämtlichen Schulferien komplett im Urlaub ist und zwischendurch auch wochenlang wurde garantiert NICHT berücksichtigt. Denn jemand, der das halbe Jahr nicht zuhause ist, heizt sicherlich anders, als eine Familie, die vielleicht noch ein Kleinkind hat.
Manche Vermieter bestellen sich so einen Ausweis im Internet für 20 €, während sich manche Vermieter die Mühe machen und einen Sachverständigen kommen lassen, wo das Ganze dann 200-300 € kostet.
Als Mieter hat man aber das Recht, zu erfahren, ob die Miete zwar billig, aber die Heizkosten unter Umständen extrem hoch sind. Außerdem ist es nicht nur immer als Geldmacherei anzusehen, wenn man durch ein besser isoliertes Haus dazu beitragen kann, daß nicht so viele Gas oder sonstiges verbraucht wird. Das sollte im Vordergrund stehen, daß man sich eben doch nach alternativen Heizanlagen usw. umsieht und zwar am Anfang hohe Kosten hat , dafür aber der Umwelt/Natur einen Gefallen tut.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.202 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12