Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.455
Registrierte
Nutzer

Erhöhung Staffelmietvertrag

23. November 2010 Thema abonnieren
 Von 
karenina26
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 8x hilfreich)
Erhöhung Staffelmietvertrag

Hallo,
würde mich über Hilfe bei folgendem Problem freuen:
In meinem Mietvertrag wurde eine Staffelmiete festgelegt. Jedes Jahr (bis 2013) erhöht sich die Miete auf einen im MIetvertrag genau festgelegten Betrag.
Nun habe ich einen Brief von meinem Vermieter erhalten, in dem er mich bittet, die Miete auf einen Betrag zu erhöhen, der 30 Euro über dem im Mietvertrag vereinbarten Betrag liegt.
Ich gehe davon aus, dass dies nicht zulässig ist, sondern der Mieter sich an die Beträge im Mietvertrag halten muss. Ist das richtig?
Mal angenommen im Mietvertrag ist ab November 2010 eine Mieterhöhung auf 350 Euro festgelegt. Mein Vermieter will jetzt jedoch anstatt 350 Euro 380 Euro. Unter welchen Umständen darf er das? Wie soll ich reagieren?
Vielen Dank!

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44190 Beiträge, 15756x hilfreich)

quote:
Mal angenommen im Mietvertrag ist ab November 2010 eine Mieterhöhung auf 350 Euro festgelegt. Mein Vermieter will jetzt jedoch anstatt 350 Euro 380 Euro. Unter welchen Umständen darf er das?


Unter keinen Umständen.

quote:
Wie soll ich reagieren?


Entweder gar nicht oder durch einen höflichen Brief, in dem Du ihn aus seinen Irrtum hinweist.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
karenina26
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 8x hilfreich)

Hallo
danke für die Antwort.
Warum darf er das nicht?
Ich habe z.B. Folgendes dazu gefunden:
c) Mieterhöhungen bei gestiegenen Betriebskosten

Mieterhöhungen wegen gestiegener Betriebskosten können grundsätzlich zusätzlich zur Staffelmietvereinbarung durchgeführt werden. Bedeutung hat dies aber nur, wenn entweder über die gesamten Betriebskosten (so bei Nettokaltmiete) oder nur über Heizung und Warmwasser (so bei Bruttokaltmiete) getrennt abgerechnet wird und diese Posten deshalb nicht von der Staffelmietvereinbarung erfasst werden.

Ich verstehe das nicht ganz. Könnte er also die Erhöhung der Miete rechtsgültig machen indem er darauf hinweist , dass die Betriebskosten gestiegen sind?!

Danke für Hilfe!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12324.11.2010 09:24:03
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 10x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 315x hilfreich)

Wir werden der Lösung wohl schneller näher kommen, wenn Du mal genau zitierst, was er denn nun eigentlich geschrieben hat.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
karenina26
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 8x hilfreich)

Er bittet mich einfach die Miete ab dem 01.01.2011 von monatlich 350 Euro auf 380 Euro zu erhöhen. Die darin enthaltenen Nebenkosten hat er jedoch gesenkt, so dass eigentlich die Gesamtmiete weniger sein sollte.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 315x hilfreich)

Das ist schon wieder eine Interpretation und kein Zitat.
Poste doch einfach mal den genauen Text.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12324.11.2010 09:24:03
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 10x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.368 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.771 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen