Falsche Abrechnung von ISTA - Hausverwaltung tut nichts

14. Dezember 2022 Thema abonnieren
 Von 
Zukunftjetzt
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Falsche Abrechnung von ISTA - Hausverwaltung tut nichts

Liebe Mitforisten,

ich bin vergangenes Jahr aus einer Mietwohnung ausgezogen, die ich für genau 1 Jahr bewohnt habe (Jan. 2020 - Jan. 2021).

Vor ca. einem Jahr ging mir dann die Nebenkostenabrechnung für 2020 zu und dort wurden mir fast 100 Kubikmeter Warmwasser von Ista in Rechnung gestellt (entspricht ca. 560 Badewannenfüllungen - in einem Jahr, als Alleinlebende, die oft nur 4 Tage/Woche in der Wohnung gelebt hat!).

Laut meinen Ein- und Auszugsprotokollen hatte sich das abgelesene Warmwasser nur um knapp 20 Kubikmeter verändert, was ein realistischer Wert wäre.

Ista hatte damals in dem Jahr 4x (!) das Warmwasser abgelesen, weil eigentlich die Wasseruhren getauscht werden sollten, dazu kam es aber nie, weil nie die passenden Uhren mitgebracht wurden. Ich frage mich, ob sie die Ablesewerte einfach fälschlicherweise addiert haben?!

Ich habe den Fehler direkt per Email bei der Hausverwaltung gemeldet und die - tut seitdem nichts.

Ich habe wiederholt nachgefragt, erhielt im Juli die Info, sie würden das noch klären, habe dann im Oktober ein Ultimatum gestellt und erhielt dann die Antwort, sie würden jetzt eine Nachfrage bei Ista stellen, Ista selbst meldete unter der Mieterhotline zurück, dass sie das nur mit der Hausverwaltung klären würden
- kurz: es hat keiner Interesse irgendwas zu klären und wird das vermutlich auch gerade nicht tun.

Der ausstehende Betrag wurde mir einfach von der Kaution einbehalten und ich habe gefühlt keine Handhabe.
Es würde um ca. 400€ gehen.
Im Mieterverein war ich leider nicht.

Was kann ich tun?

-- Editiert von User am 14. Dezember 2022 20:41

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118615 Beiträge, 39605x hilfreich)

Zitat (von Zukunftjetzt):
Ich frage mich, ob sie die Ablesewerte einfach fälschlicherweise addiert haben?!

Warum fragt man sich das? Konnte man im Rahmen der Belegeinsicht nicht lesen / klären was da steht?



Zitat (von Zukunftjetzt):
Der ausstehende Betrag wurde mir einfach von der Kaution einbehalten und ich habe gefühlt keine Handhabe.

Ich würde jetzt nochmal eine gerichtsfeste Aufforderung senden, mit der Ankündigung, dass bei fruchtlosem Fristablauf der Betrag auf deren osten eingeklagt wird.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Zukunftjetzt
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank!


Ich habe tatsächlich zu keiner Zeit Ableseprotokolle gesehen, da a) alles nur noch elektronisch eingetragen erfolgte, ich b) zu unerfahren war, mir dabei zeigen zu lassen, was eingetragen wurde, c) gerade Corona-Lockdown-Bedingungen waren, wo noch sehr steif auf Abstand geachtet wurde und es d) ja eigentlich auch "nur" um Tausch der Wasseruhren gehen sollte und die Mitarbeiter dann jeweils "Ach, wennn wir schon da sind...." dann ablasen.

Ich habe Ihren Rat jetzt beherzigt und lasse das Schreiben durch einen Boten zustellen und entsprechend quittieren.

Vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.972 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen