Fenster undicht, Steckdosen defekt....

14. Januar 2009 Thema abonnieren
 Von 
eggi1988
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 8x hilfreich)
Fenster undicht, Steckdosen defekt....

Hallo,

ich wohne seit September 2008 mit meiner Freundin in einer 54m² 2-Raum Wohnung in Nürnberg. Diese befindet sich im Dachgeschoss und ist sozusagen komplett neu gemacht.

Das Problem: Das Haus wurde schätzungsweise in den 50er-60er Jahren gebaut, wir wohnen dort jetzt seit ca 5 Monaten, nun ist die erste Heizperiode eingetreten, jetzt merkt man sehr deutlich, das damals das mit der Dämmung sicherlich sehr, sehr unwichtig war, wir haben eine "moderne" Gasetagenheizung, welche mittels Gas Wasser erwärmt und dies in die Heizungen rein pumpt, soweit so gut. Da wir beide in der Ausbildung sind, und nicht soooooo unendlich viel Geld haben, heizen wir nur das Wohnzimmer (ca 19°C) und das Schlafzimmer (ca 17°C) und doch brauchen wir bei den 2 Räumen, wo Tagsüber nichteinmal die Temperatur gehalten wird im Monat ca 200m³ ~ 200,00 € Gas, zudem meke ich wenn ich im Bett liege, zieht es. Im Schlafzimmer befinden sich eine Balkontür und ein Fenster.

Eigentlich macht mir Zugluft nichts aus, da es aber ein extrem kalter Zug ist habe ich folglicher Weise nun zum 2. Mal eine Nackenstarre. Als ich bei meinen Eltern war, ist es wieder gut geworden, nun wieder schlecht!

Ich habe den Vermieter darüber informiert, genauso über eine Steckdose (eine von nur 10 in der ganzen Wohnung) wo die Ranabdeckung fehlt, welche durch Knistergeräuche lieber nicht benutzt wird.

Er schickte mir einen Bekannten der sich das mal anschauen solle und Schreiner ist, dieser kam kurzer Hand mit seinem Zollstock vorbei und meinte alles sei normal alles Fest -.-

Ich will den Vermieter jetzt aber nicht nerven und mich irgendwie bei Ihm unbeliebt machen, also was sollte ich jetzt aber sonst machen, damit ich in meinem zu Hause, normal leben kann.

Mit der Steckdose ist ärgerlich, da wir eh kaum welche haben aber was solls.

Zudem haben wir neulich über den Vermieter vom Untermieter, weil er um die Zeit einmal zu Hause war und unserer Hund bellte eine "massive" Beschwerde bekommen. Zur Gerechtigkeit, der Nachbar hat ein kleines Kind, welches es wahnsinnig toll findet, sobald es zu Hause ist zu rennen, einen Hund welcher nur bellt, wenn sie nicht da sind, und einen Vogel der bis abends 22:30 zwitschert. Neuerdings sicherlich auch eine Bose Surround Anlage.... Scheinbar ist dies nicht so schlimm da er der Helfer vom Hauseigentümer ist, der 80km weg wohnt und somit für die anderen Mietpartein unantastbar ist.

Der Lärm stört mich kaum, ich finde es allerding unverantwortlich wenn sich dann gleich jemand bei uns aufregt weil unserer Hund einmal bellt...

Was meint Ihr dazu, was mache ich bezüglich der Fenster die scheinbar doch undicht sind, was ist mit der Steckdose?

danke für eure Hilfe

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2170
Status:
Lehrling
(1592 Beiträge, 792x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
eggi1988
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 8x hilfreich)

jo, aber so undsicht sind sie scheinbar auch nicht

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-2176
Status:
Schüler
(229 Beiträge, 183x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.739 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.592 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen