Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

Frage: Grundsätze der Mietminderung?

18. November 2005 Thema abonnieren
 Von 
Findus
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 61x hilfreich)
Frage: Grundsätze der Mietminderung?

Also nu bin ich irgendwie doch etwas verunsichert...
Bis jetzt ging ich immer davon auch das eine Mietminderung sicher gerechtfertigt ist wenn der Vermieter seine Pflichten Verletzt! Klar...oder...?? Hä??
Ich konstruiere mal ein paar Fälle:
Fall 1. Trotz richtiger schriftlicher Aufvorderung Mängel zu beseitigen handelt der Vermieter nicht. Fristen wurden richtig gesetzt...

Fall 2. Aufgrund eines z.B. Rohrbruches wird eine bauliche Massnahme notwendig die der Vermieter auch sofort einleitet. Die Wartezeit auf Handwerker und natürlich die Massnahme selbst braucht zeit...

Fall 3. Der Vermieter lässt den Zugang zum Haus neu Pflastern. (nur weil´s schöner aussieht) Der Zugang zum Haus ist deswegen nur erschwert möglich, der zu Keller überhaubt nicht.

Fall 4. Der Mieter meldet einen Schaden erst nach einiger zeit. Hat dann aber doch noch lust dazu und will auch gleich die Miete mindern.
4a: Durch die verspätete Meldung sind weitere Schäden entstanden...

Fall 5. Der Mieter hat den Schaden selbst Verursacht. z.B. Rohr angebohrt. Deshalb wird eine Beseitigung der Mängel notwendig...

Fall 5. Die Mängel einer Wohnung waren beim einzug bekannt. Stellen sich aber im Laufe der Zeit kurz nach Einzug aber als nicht hinnehmbar herraus...

Fall 6. Aufgrund von Bauarbeiten durch die Stadt z.B. Kanalverlegung wird der Wohnwert deutlich beeinträchtigt...

Mag den ein oder anderen ja Wundern aber: In welchen Fällen kann der Mieter denn jetzt Miete Mindern? Wie gesagt ich bin eben Verunsichert... (verlegenes :) ) Gehen wir aber immer davon aus das alles nach den gesetzlichen vorschriften (es sei denn ich habs anders geschildert) läuft.

Vielen Dank!
findus

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen