Frist - Abrechnung Betriebskosten bei Gewerbeobjekt

10. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
arcangel71
Status:
Schüler
(252 Beiträge, 29x hilfreich)
Frist - Abrechnung Betriebskosten bei Gewerbeobjekt

Welche Frist zur Abrechnung der Betriebskosten gilt bei einem gewerblichen Objekt, wenn im Vertrag nichts explizit erwähnt ist ?

quote:
Über die Betriebskosten wird jährlich abgerechnet.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2050x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12325.04.2010 12:31:35
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 7x hilfreich)

Was genau meinst du?

-----------------
"<a href="http://strafvollzug.plusboard.de" style="color:FF00FF">Forum Strafvollzug</a>"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 541x hilfreich)

Scalar,

Danach hat der Vermieter 12 Monate Zeit zur Erstellung der Abrechnung.

Wirklich ?

Mindestens oder höchstens ?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2050x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 541x hilfreich)

§ 556 BGB betrifft nur Wohnraummietverhältnisse.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2050x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 541x hilfreich)

Weiß keiner so genau. Auf jeden Fall ist es nicht gesetzlich geregelt.
Also genau wie früher bei der Wohnraummiete zählen Verwirkung bzw. Verjährung.

Allerdings wollte das OLG Hamburg schon 1988, daß innerhalb eines Jahres abgerechnet wird.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2050x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 541x hilfreich)

Wer verkehrt verkehrt, verkehrt verkehrt.

:grins:

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
arcangel71
Status:
Schüler
(252 Beiträge, 29x hilfreich)

Im Pachtvertrag steht unter § 4 "Mängel der Mietsache" bspw.

quote:
Pachtminderung und Aufrechnung ggü. dem Pachtanspruch des Verpächters sind ausgeschlossen, soweit die Forderungen des Pächters nicht rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.


Nehme wir mal an, der Verpächter hat über die Betriebskosten 2005 noch nicht abgerechnet. Dürfte der Pächter nicht die künftigen Vorauszahlungen zurückbehalten ?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.545 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.712 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen