Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.560
Registrierte
Nutzer

Fristlos Kündigen trotz 3 Monate Frist

27. März 2009 Thema abonnieren
 Von 
Kaktusbilly
Status:
Beginner
(65 Beiträge, 2x hilfreich)
Fristlos Kündigen trotz 3 Monate Frist

Hallo .

Ich würde gerne mal wissen ob man einen Mietvertrag trotz der 3 Monate Kündigungsfrist auch sofort kündigen kann.

Also fristlos zum xxxx Termin.

Ich ziehe zum 1 Mai in eine grössere wohnung.

Also würde ich auch zum 1 Mai gerne kündigen.

Kann man bei zu hoher Betriebskosten Abrechnung auch als Grund fristlos kündigen.

Weil zu erwarten ist das bei der nächsten Betriebskosten es ja denn Rahmen sprengt.

Meine Fragen nun sind genau.

1.Kann man wegen einer zu hohen nicht nachvollziebaren Betriebskostenabrechnung fristlos kündigen.

2.Oder ist es auch so möglich fristlos zu kündigen,,ohne die 3 Monate einzuhalten..

Danke im voraus für viele Antworten..

LG euer Kaktusss



Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12324.08.2009 16:50:38
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 2405x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Pachlus
Status:
Lehrling
(1930 Beiträge, 400x hilfreich)

quote:
wegen einer zu hohen nicht nachvollziehbaren Betriebskostenabrechnung

Ein Vertrag ist nun einmal ein Vertrag. Wenn die Abrechnung für dich unverständlich ist, mußt du dir fachliche Hilfe suchen, wenn sie nicht durchschaubar ist, mußt du sie dir von der Verwaltung erklären lassen.
Wie kommt es, daß sie dir zu hoch erscheint, obwohl du sie nicht nachvollziehen kannst? Ein kleiner Widerspruch! Oder vergleichst Du das mit Deinen Vorauszahlungen? Einen fristlosen Kündigungsgrund sehe ich nicht, nur Klärungsbedarf, wie auch immer! :???:

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1397x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1364x hilfreich)

Wenn Sie sich mit der fristgemäßen Kündigung beeilen, haben Sie nur 2 Monate eine doppelte Mietzahlung. Das ist hier der einzige und geeignete Weg. Alles andere ist wohl unmöglich.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1364x hilfreich)

Wenn Sie sich mit der fristgemäßen Kündigung beeilen, haben Sie nur 2 Monate eine doppelte Mietzahlung. Das ist hier der einzige und geeignete Weg. Alles andere ist wohl unmöglich.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2329x hilfreich)

Ich schließe mich an. Ein Grund für eine fristlose Kündigung ist nicht ersichtlich. Sie müssen sich an die Kündigungsfrist halten.

Selbstverständlich ist das aber Verhandlungssache. Vielleicht stimmt der Vermieter ja einer vorzeitigen Vertragsauflösung zu. Einen Rechtsanspruch gibt es darauf aber nicht.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.790 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen