Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Fristlos kündigen?!

20. Oktober 2007 Thema abonnieren
 Von 
psylocke
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Fristlos kündigen?!

Hallo, kennt sich jemand aus?
Wir sind zum 1.4 diesen Jahres in unsere Wohnung eingezogen. Bereits beim renovieren haben wir festgestellt, das in der Küche eine Wand feucht/klamm war bzw kurz darauf sogar schimmelte.Nach viel hin und her mit dem Vermieter und der Malerfirma wurde die betreffende Wand *saniert*. Nun haben wir festgestellt, das dort wieder Schimmel durch die Tapete kommt,das Mauerwerk ist definitiev feucht.
Mal abgesehen davon, das wir einen 5 Wochen alten Säugling haben, befürchte Ich für uns alle gesundheitliche Schäden.
Abgesehen davon haben wir noch diverse andere *Problemchen*, die Ich alle mal nur aufzählen will:
1. Keine Klingel (defekt, nach wiederholten Infos unsererseits abmontiert, eingeschickt und seit ca 2 Monaten weg)
2.Heizung im Bad defekt ( wurde wiederholt von uns gemeldet, nichts passiert, Bad nicht heizbar)
3.Küchenfenster defekt (lässt sich nicht öffnen, Handwerker war da, wollte mit Vermieter weiteres Vorgehen abklären, seitdem ist ca 4 Monate nichts weiter passiert, trotz wiederholten Nachfragen)
4.Keller war nass (Wasser kommt durch Mauerwerk an undichtem Fenster, Vermieter wollte den Schaden beheben lassen - nichts passiert)

Das sind erst mal die großen Mängel, laut Mietvertrag sollte die Wohnung in *ordnungsgemäßem* Zustand (Raufaser/ weiß gestrichen)übergeben werden.
Meine Familie und Ich haben lange Geduld bewiesen; es ist nicht leicht eine große Wohnung zu finden, aber so langsam reicht es uns und der Schimmel hier setzt echt allem die Krone auf.
Meine Frage ist, ob wir aus den oben genannten Mängeln/Gründen ein Recht darauf hätten, hier fristlos zu kündigen?
Kennt sich da jemand aus?
Schon mal danke für Antworten.
LG, Nicole

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
psylocke
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
unser VM ist eine Privatperson.Die Klingel haben nicht wir abmontiert, sondern die Firma, die sie auch angebaut hat.
Das Haus ist Baujahr 1928, also ein alter Schinken und Heizungen haben wir hier Nachtspeicher. Kuez nach unserem Einzug haben wir defekte an mehreren Geräten gemeldet; ein kaputes ventilatorensystem wurde ausgetauscht aber das wars.
Wie groß die schimmlige Fläche ist weiß ich nicht genau; was ist denn bei Dir *großflächig*??
Besonders ekelig ist halt, das es in der Küche ist; die Sporen fliegen doch, da kann man ja nix eßbares mehr stehen lassen.....

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
psylocke
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Also, das Ventilatorensystem wurde in der Küche ausgetauscht, der Heizkörper im Bad heizt nicht auf.
Wenn man die Schimmelflecken nebeneinander packt, kommt man definitiev auf mehr als 1qm und an der Wand, wo es schimmelt, wurden die Dämmplatten entfernt und (wie es scheint zum entsetzen unseres Vermieters) nicht wieder angebracht.

Mal abgesehen davon, das wir von dem Ärger hier die Nase voll haben und so schnell wie möglich raus wollen, hätte unser Vermieter die Kohle fürs renovieren, aber nicht das Intresse (er muß ja nicht hier wohnen^^)

Wir sind seit gestern auf Wohnungssuche und mit sicherheit suchen wir was *neueres*
:grins: , davon abgesehen hab Ich gerade mal alles schriftlichaufgelistet und werde morgen früh Post an den Vermieter schicken...
Mal abgesehen davon, wie lange hat Er dann Zeit, die Schäden zu beheben?
Kann man ihm ne selbstgewählte frist setzen oder hats da Richtlinien?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-1700
Status:
Praktikant
(969 Beiträge, 162x hilfreich)

Wenn ihr sowieso auf Wohnungssuche seid, solltet Ihr schon mal fristgerecht kündigen, eine fristlose dürfte kaum durchgehen.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
FrauGausDO
Status:
Schüler
(161 Beiträge, 9x hilfreich)

>**Schimmel wird erst richtig gefährlich wenn er großflächiger auftritt**<

blockwart das meinst du doch nicht wirklich ernst oder?!

selbst in kleinen mengen ist schimmel gesundheitsgefährdend!

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1971x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.168 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen