Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Fristlose Kündigung - Wohnung nicht fertiggestellt

 Von 
Heinzi2011
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)
Fristlose Kündigung - Wohnung nicht fertiggestellt

Hallo

Person A mietet von B eine Wohnung, die noch renoviert werden muss an. Es wird mündlich abgesprochen, dass in 2 Monaten die Wohnung fertig wird (es gibt keinen schriftlichen Vertrag - mir ist aber klar, dass hier ein mündlicher Vertrag vorliegt). Nach 2 Monaten ist die Wohnung nicht fertig und B bietet A seine Ferienwohnung gegen Warmmiete pro Monat bis zur Fertigstellung an. 2 weitere Termine werden nicht eingehalten. Ein Vierteljahr Ferienwohnungsaufenthalt verstreicht - die Wohnung ist noch nicht fertiggestellt.(Möbel wurden bei B in der Garage eingelagert).

Frage 1: Ist eine fristlose Kündigung für die eigentlich gemietete nicht fertiggestellte Wohnung möglich?

Frage 2: Kann B eine Kündigungsfrist für die Ferienwohnung verlangen?

Danke für die Hilfe

-- Editiert am 09.01.2011 23:05

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kündigung Vertrag Kündigungsfrist Ferienwohnung


13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12320.01.2011 16:34:28
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 123x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Heinzi2011
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)

Hi

zu 2: Und was wäre das für eine Kündigungsfrist? Die Ferienwohnung wurde nicht als dauerhafte Wohnung bezogen.

Gruß

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12310.01.2011 09:31:10
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 34x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12320.01.2011 16:34:28
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 123x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12310.01.2011 09:31:10
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 34x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12320.01.2011 16:34:28
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 123x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32379 Beiträge, 11471x hilfreich)

Und warum sollte nach Eurer Meinung hier nicht eine fristlose Kündigung nach § 543 Abs. 2 Nr. 1 BGB möglich sein?

Meine Antwort zu Frage 1 daher: Ja

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Heinzi2011
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)

Im Gesetzestext steht aber auch das man dann eine Abmahnung mit Fristsetzung schreiben müsste. Das ist bisher nicht erfolgt.

Interessant wäre wirklich auch ob es einen Mietvertrag für die Ferienwohnung mit 3 Monate Kündigungsfrist gibt...

Gruß

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 295x hilfreich)

quote:
das man dann eine Abmahnung mit Fristsetzung schreiben müsste.

Würde ich auch so sehen.

Sollte dann eine fristlose Kündigung möglich sein, würde diese auch die Ferienwohnung betreffen. Ist schließlich ein und dasselbe Mietverhältnis.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Heinzi2011
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)

Noch eine andere Frage. Was wäre denn eine angemessene Fristsetzung zur Fertigstellung? Tage, Wochen, Monate?

Gruß

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2412x hilfreich)

quote:
Noch eine andere Frage. Was wäre denn eine angemessene Fristsetzung zur Fertigstellung? Tage, Wochen, Monate?


Ich denke, das mit der Fristsetzung ist nicht richtig. Das gilt bei "normalen" Mängeln, ja.

Hier ist es doch aber so, dass die Wohnung zum im MV angegebenen (?) Bezugstermin nicht verfügbar war. Dann ist der Vm. ab diesem Termin im Verzug, § 286 (2) Nr. 1 BGB, eine weitere Mahnung nicht nötig.

Du kannst dann sofort fristlos kündigen, § 543 (2) Nr. 1 BGB. Das gilt auch für die Ersatzwohnung.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Heinzi2011
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo

Einen schriftlichen Mietvertrag gibt es nicht. Somit wurde auch nicht schrifltich der Einzugstermin festgehalten.

Gruß

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2412x hilfreich)

quote:
Einen schriftlichen Mietvertrag gibt es nicht. Somit wurde auch nicht schrifltich der Einzugstermin festgehalten.

Dann musst du Verzug herbeiführen, d.h. taggenau mahnen, Kündigung androhen, bei der Sachlage reicht 1 Woche Frist.

Ab Verzug muss Vm. dir auch Anwaltskosten erstatten.

Aber denk dran: Du musst irgendwo wohnen, wenn du doch kündigen musst, ggf. Räumungsfrist vorbehalten. Da der Vm. dir dann Schadensersatz schuldet, kommt es ihn billiger, wenn er dir die Fewo. lässt, als wenn er dir ein Hotel zahlen muss.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen