Gartennutzung - Miete oder Pacht?

14. März 2005 Thema abonnieren
 Von 
clubman21
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Gartennutzung - Miete oder Pacht?

Gelten bei einer mündlich vereinbarten Gartennutzung gegen Entgeld die Kündigungsfristen des Miet- oder des Pachtrechts ?? Danke für die Hilfe.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo,

es kommt darauf an, wie Sie das Grundstück nutzen. Ich bin übrigens bei Ihrer Frage zu den Kpndigungsfristen davon ausgegangen, dass Sie es zum Lagern von Gegenständen o.ä. nutzen.

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
clubman21
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort. Der Garten wird wie Eigentum genutzt, dass heisst, er wird bepflanzt, es wurde ein Teich angelegt und es werden auch Sachen abgestellt. Liegt demnach eine gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten vor, oder gelten die Richtlinien zur Pacht (was für uns ja vorteilhafter wäre) ??

-- Editiert von clubman21 am 15.03.2005 10:10:12

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.035 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen