Gestellten Nachmieter akzeptiert, aber erst nach Kündigungsfrist?!

17. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
Ypsierra
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
Gestellten Nachmieter akzeptiert, aber erst nach Kündigungsfrist?!

Hallo mal wieder..
mein Kündigungsproblem geht in die 2. Runde.

M hat einen Nachmieter gefunden um aus dem Mietvertrag vorzeitig zu kommen.
VM akzeptiert den Nachmieter, will aber erst mit ihm einen Mietvertrag abschließen NACHDEM die gesetzliche Kündigungsfrist abgelaufen ist.
Grund dafür ist eine persönliche Fehde.
Ist das so rechtens, wenn man doch besprochen hat, dass man auf Nachmietersuche gehen darf?
Schriftlich habe ich das zwar nicht, aber zählt das nicht als Beweis, da sie ja einen Vertrag mit den vorgestellten Nachmietern vereinbaren wollen?
Die Nachmieter wollen selbst nicht zum gewollten Einzugsdatum vom VM einziehen und würden dann absagen.

Hoffe mir kann da wer helfen..

Vielen Dank schonmal!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8401 Beiträge, 3761x hilfreich)

Du hast keinen Anspruch darauf, dass dein VM dich mit Nachmietern früher aus dem MV entlässt. Die von dir gestellten Nachmieter muss er auch nicht akzeptieren.

Dass er zugestimmt hat, dass du auf Nachmieter-Suche gehst, berührt das überhaupt nicht.

Wenn der VM aber sowieso auf der Einhaltung der Kündigungsfrist besteht, brauchst du ihm auch keine Nachmieter zu suchen...

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ypsierra
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Suche nach dem Nachmieter wurde ja erst nach Erlaubnis vom VM getätigt mit der premise früher ausziehen zu dürfen.

Achso, M hat doch etwas schriftliches heute erhalten. Eine Antwort auf die Kündigung, indem steht
"Natürlich sind wir bereit, sollten sich geeignete Nachmieter finden, mit Ihnen ein Gespräch zu führen."

M steht in Kontakt mit den Nachmietern und weiß, dass VM den Nachmietern erzählt hat, dass M die Frist bis zum 29.02.24 aussitzen soll. Dann ist der oben zitierte Satz ja gelogen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Spezi-2
Status:
Senior-Partner
(6376 Beiträge, 2309x hilfreich)

Zitat:
Zitat:
Die Suche nach dem Nachmieter wurde ja erst nach Erlaubnis vom VM getätigt mit der premise früher ausziehen zu dürfen.

Welchen genauen Text enthält denn diese "Erlaubnis" ?

Signatur:

Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Solan196
Status:
Master
(4322 Beiträge, 511x hilfreich)

Zitat (von Ypsierra):
Grund dafür ist eine persönliche Fehde.


Dann geh hin, entschuldige dich für dein Fehlverhalten und frage, unter welchen Bedingungen man dich früher aus dem MV lässt.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Spezi-2
Status:
Senior-Partner
(6376 Beiträge, 2309x hilfreich)

Zitat:
Zitat:
Die Suche nach dem Nachmieter wurde ja erst nach Erlaubnis vom VM getätigt mit der premise früher ausziehen zu dürfen.

Welchen genauen Text enthält denn diese "Erlaubnis" ?

Signatur:

Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Ypsierra
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)

Schön dass man davon ausgeht, dass ich ein Fehlverhalten an den Tag gelegt habe.
VM ist bekannt dafür, dass wenn man kündigen will sie es persönlich nimmt und alles dafür tut damit es so unschön wie möglich für die Mieter ist. Jegliche Beschwichtigungsversuche sind an einer Wand abgeprallt.

Die Zustimmung zur Nachmietersuche wurde unter Zeugen getätigt. Hat das kein Gewicht?

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Solan196
Status:
Master
(4322 Beiträge, 511x hilfreich)

Zitat (von Ypsierra):
Schön dass man davon ausgeht, dass ich ein Fehlverhalten an den Tag gelegt habe.


Ich gehe von gar nix aus, der VM scheint dies aber zu tun. Fakt ist, dass DU ein Entgegenkommen wünschst, also musst DU auch was dafür tun.

Zitat (von Ypsierra):
Die Zustimmung zur Nachmietersuche wurde unter Zeugen getätigt. Hat das kein Gewicht?


Nö, er muss den Mieter ja nicht zu den von dir angenehmen Zeitpunkt akzeptieren.

Ziehe eine Entschuldigung in Erwägung, oder bleibe bis zum offiziellen Ende und denke daran, dass dies auch nur angezählt wird, wenn du zu gegebener Zeit auch kündigst. Schriftlich (Brief) und denke an den Zugangsnachweis.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Ypsierra
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ich werde mich sicher nicht für eine Kündigung entschuldigen? Ist ja schließlich mein Recht umziehen zu wollen.

Mal eine weitere Frage. Falls der Mietvertrag mit den Nachmietern zu Stande kommt und ab dem 01.03.24 gilt. Darf ich diese dann ab dem 01.12.23 als Untermieter bis dato haben?
Natürlich würde ich vorab eine Bewilligung erfragen, mit Begründung, dass ich berechtigtes Interesse habe.
Dann dürfte der VM die Untervermietung nicht ablehnen, beziehungsweise nur aus einem triftigen Grund, oder?

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Solan196
Status:
Master
(4322 Beiträge, 511x hilfreich)

Zitat (von Ypsierra):
Also ich werde mich sicher nicht für eine Kündigung entschuldigen? Ist ja schließlich mein Recht umziehen zu wollen.


Das sagt doch keiner, aber wenn du früher raus willst gilt das, was im Leben immer gilt: Wer was will, muss freundlich sein!

Zitat (von Ypsierra):
Darf ich diese dann ab dem 01.12.23 als Untermieter bis dato haben?


Wenn der Mietvertrag das hergibt, ja. Wenn nicht, dann musst du den VM um Erlaubnis zur Untervermietung bitten, und bist wieder da, wo du jetzt bist.

Ich frage mich immer, warum es sich die Leute so schwer machen, aber gut, deine Sache. Viel Erfolg.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118574 Beiträge, 39597x hilfreich)

Zitat (von Ypsierra):
Die Zustimmung zur Nachmietersuche wurde unter Zeugen getätigt. Hat das kein Gewicht?

Welches Gewicht die Zeugen haben, kommt alleine auf deren Glaubwürdigkeit an.
Wobei die Zustimmung zur Nachmietersuche eh nicht relevant ist.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen