Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Grundsanierung der Mietwohnung

7. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
GT76
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Grundsanierung der Mietwohnung

Hallo meine Mutter wohnt seit über 35 Jahren in ihrer Mietwohnung ,jetzt wo meine Mutter alt und sehr Krank ist soll sie wegen der Grundsanierung eine andere Wohnung von der Wohnungsbaugesellschaft bekommen sie möchte nicht raus aus ihrer Wohnung sie ist schwer krank und jede Große Aufregung könnte bei ihr zum Herzinfarkt führen.
es müsste doch möglich sein das die Grundsanierung beschränkt werden kann damit meine Mutter in ruhe ihr restliches Leben in ihrer jetzigen Wohnung verbringen kann.
sie möchte wenn es sein muss dagegen klagen würde sie eine Chance haben ihre recht zu bekommen.
vielen dank.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105576 Beiträge, 37793x hilfreich)

Zitat (von GT76):
sie möchte wenn es sein muss dagegen klagen würde sie eine Chance haben ihre recht zu bekommen.

Naja, auch 1% sind eine Chance.


Man würde halt darlegen müssen weshalb alle anderen Mieter jetzt weiter in veralteten, runtergekommenen Wohnungen leben sollen und weshalb der Vermieter weiter den Verfall seines Eigentums dulden muss, bis die Natur das löst.



Zitat (von GT76):
es müsste doch möglich sein das die Grundsanierung beschränkt werden kann

Auf was denn?



Zitat (von GT76):
sie möchte nicht raus aus ihrer Wohnung

Das dürfte auf die Mehrzahl der älteren Mieter zutreffen ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35640 Beiträge, 13384x hilfreich)

Meinst Du wirklich, eine Klage mit Gerichtsauftritten, sich mit der Gegenseite schriftlich und im Termin auch mündlich auseinandersetzen müssen, ist weniger aufregend als ein Umzug?

Wenn die angebotene Wohnung akzeptabel ist, würde ich meine Energie darauf verwenden, die Umzugsmodalitäten festzuzurren, kostentechnisch, vielleicht mietfreies Wohnen für einige Zeit raushandeln, was weiß ich. Das hätte wenigstens im Ansatz Aussicht auf Erfolg.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25800 Beiträge, 4861x hilfreich)

Zitat (von GT76):
jetzt wo meine Mutter alt und sehr Krank ist
Nein, nicht deshalb.
Sondern weil die Wohnungen nun nach 35 oder mehr Jahren endlich grundsaniert werden müssen.

Zitat (von GT76):
sie möchte wenn es sein muss dagegen klagen
Sie darf klagen.
Zitat (von GT76):
würde sie eine Chance haben ihre recht zu bekommen.
Welches ist ihr Recht ?

Signatur:

ist nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.507 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen