Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

HILFE!! Schimmel usw.

 Von 
vectraopel
Status:
Beginner
(75 Beiträge, 21x hilfreich)
HILFE!! Schimmel usw.

Hallo!!!
Also wir haben ein Haus bezogen im März 2007, war alles okay, mussten selber renovieren, das taten wir auch!
Dann fing es an wie es Kalt wurde, die Wände waren Nass, es kam Schimmel raus, durch das Dach drückte das Wasser durch!
Vermieter hat am Dach nix gemacht, er machte lediglich eine neue ??Draignasche??.
Natürlich um geld zu sparen buddelte er mit der Hand auf.
So nachdem er das gemacht hatte wurde das ganze noch schlimmer, in der Küche fing dann es schimmeln an, im Wohnzimmer kam dann ziemlich schnell der Schimmel raus.
Der Betreuer meiner Freundin mischte sich mit ein, und es wurde dem Vermieter mitgeteilt das die Mängel nach wie vor vorhanden sind.
Der Betreuer Informierte die Arge das die, die Miete sofort einstellen sollen.
Heute kam der Vermieter und gab uns die Kündigung, schrieb drauf das er 1080 Euro Nebenkosten haben will, wir haben nicht mal eine Nebenkostenabrechnung bekommen, und er schrieb NICHT auf die Kündigung wann wir ausziehen sollen.
Desweiteren sind noch folgende Mängel:
-Dachfenster läuft regenwasser rein
- Schlafzimmer Wasserflecken
- Wohnzimmer Fenster Undicht
- Wohnzimmer Wand Nass
- Wohnzimmer Schimmel
- Küche Schimmel
- Kinderzimmer Schimmel
- Kinderzimmer Fenster läuft das wasser nicht ab.
- Eingangstüre verzogen (hatten deswegen schon ettliche mäuse da, glücklicherweise haben wir einen Kater)
So wir haben im Dezember selber Öl bestellen müssen auf unsere Kosten da der Vermieter nichts bestellen wollte!!. Er sagte auch das wenn er nicht das Geld bekommt das er den Heizraum komplett dicht macht.
So wollte den Anwalt schon einschalten aber leider ist der Vermieter ein bekannter meines Schwiegervaters und meine Freundin will das auch nicht, da sie angst hat weil Sie es sich mit ihren Eltern ver*******n könnte. Wobei Ich Heute mit dem Betreuer Gesprochen habe und er meinte das wir das auch wahrscheinlich machen werden.
Was meint Ihr dazu?? ich weiß auch das der Vermieter pleite ist.
Die Arge ist auch darüber informiert wegen der Kündigung, das Problem ist wir haben ein kleines Kind mit knapp 10 Monaten und bekommen wieder nachwuchs, was kann ich nur tun??????? eine Wohnung findet man echt schlecht!
mfg
Danny

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Freundin Haus Miete Schimmel


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
vectraopel
Status:
Beginner
(75 Beiträge, 21x hilfreich)

Das Haus Stand ca 5 Jahre LEER!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2552x hilfreich)

Vectraopel,
scheinbar ist das Haus unbewohnbar, d.h. ihr habt das Recht fristlos zu kündigen. Aber den Zustand können wir natürlich so aus der Ferne nicht wirklich beurteilen. Wird schon seinen Grund haben, warum das Haus solange leer stand.
Warum hat deine Freundin einen Betreuer und für welche Bereiche?
Gerade wenn ihr Kinder habt, solltet ihr so schnell wie möglich aus der Wohnung raus (gesundheitsgefährend).

Verderben mit den Eltern, weil die den Vermieter kennen - beruhig deine Freundin, schließlich seit ihr in einem nicht bewohnbarem Haus und hätte vielleicht eher Gründe auf die Schwiegereltern sauer zu sein, weil die euch nicht über den insolventen Vermieter informiert haben.

Ihr habt doch einen Mietvertrag - da steht alles zum Thema Miete und Betriebskostenzahlungen drinnen.
Eine Nachzahlung kann der Vermieter nur verlangen, wenn er vorher ordentlich abgerechnet hat, und das erscheint mir doch am 9.1. für das Jahr 2007 sehr unwahrscheinlich.
Öl - falls ihr auszieht, versucht den Rest entweder a) mitzunehmen oder b) an jemand anderen zu verkaufen.
Mein Brunder hat sein Öl mitgenommen, weil der Vermieter den Rest nicht bezahlen wollte (hat wohl gedacht, er kommt so günstig an Öl), war allemal günstiger als dem Vermieter das Öl zu "schenken".

-- Editiert von sika0304 am 09.01.2008 09:21:45

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1622x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
vectraopel
Status:
Beginner
(75 Beiträge, 21x hilfreich)

Hi!!!
Also wir zahlen Monatlich Mietsnebenskosten mit Heizung von 140 Euro.
@Sika0304
Ich würde dir gerne die Bilder zeigen aber leider kann Ich hier keine Bilder hochladen.
Meine Freundin hat den Betreuer wegen Finanzen und Gesundheit, Ich habe keinen Betreuer!
Aber das mit der Wohnungssuche ist gar nicht so einfach.
So wegen dem Vermieter und Anwalt, meine Freundin hat ihren Eltern versprochen den nicht anzuzeigen.(anwalt)
Das beste kommt noch der Vermieter war nicht Schlau genug um einen Mietvertrag auszufüllen, denn habe ich damals ausgefüllt.
Am liebsten würde Ich schreiend davon laufen...
Es gab auch eine ziemlich heftige Diskussion zwischen meiner Freundin ihren Betreuer und mir, weil er der meinung war da ist alles inordnung, und ich der meinung war das am Haus nix passt
@Sika0304 wenn du willst kann Ich dir gerne mal die Bilder schicken per Email, wenn du mir deine Email add zukommen lassen würdest
mfg
Danny

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4102 Beiträge, 573x hilfreich)

Es wäre mal zu prüfen ob das Amt die NK-Zahlung auch eingestellt hat oder zahlt ihr die NK aus eigener Tasche?

Bei einer unbewohnbaren Wohnung kann man schon von 100% Mietkürzung ausgehen.

Die Kündigung wird wohl auch nicht formgerecht gewesen sein.

Ihr solltet euch an einen Anwalt wenden. Besorgt euch einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht. Beim Anwalt zahlt ihr 10€ für die Beratung.

Der nächste Schritt wäre über das Wohnungsamt eine Wohnung zu suchen oder eben durch den Betreuer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
vectraopel
Status:
Beginner
(75 Beiträge, 21x hilfreich)

Hallo Eirene113!
Die Arge hat nur die Miete vorweilig einbehalten, eben wegen dem Öl, da der Vermieter keins Bestellen wollte.
Wegen diesen Mängel hat das Amt nicht viel gesagt, trotz Beweisfotos.
Die wollen die volle Miete weiterbezahlen.(Habe Ich am Samstag erst erfahren)
Die Nebenkosten werden auch voll übernommen.
So wegen dem Betreuer, dieser guter Mann hätte längst bei der Arge anrufen müssen.
Er kommt am Montag zu uns, aber leider ist der gute Mann nicht seines Jobs fähig, haben uns schon ettliche male beschwert beim Familiengericht.
Er ist auch ziemlich schlecht erreichbar....
Aber leider macht man auch hier nix.
Der Betreuer ist der Meinung man sollte das ganz langsam und in Ruhe angehen.
Glücklicherweise habe Ich keinen Betreuer!!
mfg
Danny

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen