Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.389
Registrierte
Nutzer

Haus kaufen?????

26. Februar 2007 Thema abonnieren
 Von 
kleiner-fips
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Haus kaufen?????

Hallo.
Wir haben folgendes Problem:
Mein Mann und ich wollen uns ein Einfamilienhaus kaufen. Das Haus ist umgebaut in zwei Wohnungen und beide Wohnungen sind auch vermietet. Wir würden gerne unten einziehen und die junge Familie oben dürfte somit wohnen bleiben, was die auch gerne möchten. Bei der Besichtigung allerdings hat der Mieter der unteren Wohnung schon alles schlecht gemacht und gesagt, er werde nicht so einfach ausziehen. Der jetzige Vermieter hat ihm gekündigt(was er ja eigentlich nicht kann), worauf der Mieter geantwortet hat, er würde jetzt einen Anwalt einschalten und man würde ihn dort nicht rausbekommen. Unsere Befürchtung ist nun also, das er auch nicht auf unsere Kündigung reagieren würde, sondern das wir das Päärchen rausklagen müßten. Das können wir nicht, da wir nicht soviel Geld haben und außerdem müssen wir ja auch unsere Wohnung kündigen und säßen somit auf der Straße. Sollen wir das Haus also nicht kaufen????
Vielen Dank
kleiner-fips

-- Editiert von kleiner-fips am 26.02.2007 13:13:15

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1062
Status:
Student
(2846 Beiträge, 888x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
-Laie-
Status:
Wissender
(14915 Beiträge, 5570x hilfreich)

Ebenfalls: Ja!

Viele Grüße, Michael

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
dreisst
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 32x hilfreich)

Da mit Ärger zu rechnen ist.... NICHT KAUFEN!!!
:sweat:

-----------------
"Datenschutz ist Täterschutz!"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 620x hilfreich)

Ihr könnt im Notarvertrag eine Klausel reinsetzen lassen, dass das Haus ohne Mieter aus dem Erdgeschoss übergeben wird, da ihr dort selber einziehen wollt.So oder so ähnlich, bei der Formulieren ist der Notar behilflich. Geld fliest auch erst dann, wenn der Mieter ausgezogen ist. Somit hat der Verkäufer die A.r.s.c.hkarte.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
kleiner-fips
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Verkäufer übernimmt alle kosten!!!!
Im Notarvertrag soll drin stehen, das er alle Kosten übernimmt, die im Zusammenhang mit den Mietern stehen. Hat der Verkäufer versprochen und andernfalls unterschreiben wir nicht. Also können wir das Haus doch kaufen, oder was müssen wir noch beachten???
Liebe Grüße...

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
islabonita
Status:
Schüler
(390 Beiträge, 13x hilfreich)

Ich wäre da trotzdem sehr vorsichtig und würde das Haus tatsächlich nur kaufen, wenn der Mieter raus ist.
Im schlimmsten Fall bleibt der Mieter drin und zahlt nicht mehr. Dann habt Ihr die Scherereien.
Habt Ihr Euch eigentlich von einem eigenen Anwalt beraten lassen? Solltet Ihr in jedem Fall tun.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-841
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 44x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Irene-Marie
Status:
Schüler
(197 Beiträge, 25x hilfreich)

Hallo

würde ich auch nicht kaufen, ihr könnt zwar Eigenbedarf geltend machen aber auch das kann dauern.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.687 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.559 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen