Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.319
Registrierte
Nutzer

Heizkosten-Mieterwechsel ?

14. Januar 2013 Thema abonnieren
 Von 
Andi909
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Heizkosten-Mieterwechsel ?

Guten Tag :)

Ich hoffe jemand kann mich mal bisschen schlauer machen.

Ich habe eine Mietwohnung (leerstehend) besichtet und das erste, was mir aufgefallen ist : Es waren in der gesamten Wohnung die Heizungen auf Anschlag aufgedreht.

Ich habe die Wohnung bekommen und bei der Übergabe (2 wochen später) waren die Heizungen immernoch an.

Nun Frage ich mich wer diese Kosten übernehmen muss ?

Es sind telmetric plus Heizkostenverteiler montiert.
Bei Einzug hab ich mir die Aktuellen werte Notiert.

Wohnzimmer 905 Zählerschritte
Badezimmer 8
Flur 56
Küche 7

Jetzt nach fast einem Jahr sehen die Stände so aus:

WZ : 1048
Bad : 8
Flur : 56
Küche : 7

Ich habe auch nur im Wohnzimmer geheizt ( sieht man ja auch an den Zählerständen)

Ich habe also im Wohnzimmer eigenltich nur 1048 - 905 = 143 Zählerschritte geheizt.

Muss ich jetzt die 1048 bezhalen ?? Oder nur 143 ?

Wer muss was übernehmen??


MFG

Andi




-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1454x hilfreich)

quote:
Ich habe die Wohnung bekommen und bei der Übergabe (2 wochen später) waren die Heizungen immernoch an.


Na offenbar wurde doch bei der Übergabe der Zählerstand abgelesen, sonst hättest du ihn ja nicht. Und ab da wird gezählt.

Im übrigen ist es eher schimmelfördernd, wenn du die anderen Räume nicht beheizt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Andi909
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

?

? Ich habe die Zählerstände ja selber notiert.

Die anderen Räume sind sehr klein und haben ausreichend Temperatur und werden 2 mal täglich gelüftet.

Das tut aber nichts zu meiner Frage bei.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1454x hilfreich)

Normalerweise wird bei Übergabe ein Protokoll erstellt, in dem die aktuellen Zählerstände notiert werden. Es gibt dazu aber keine Pflicht. Man kann auch selber ablesen, muß diese Stände dann aber natürlich dem Vermieter oder Versorger (je nachdem wer mit dem Mieter abrechnet) zur Verfügung gestellt werden. Und zwar nach Einzug und nicht erst ein Jahr später, wenn die Abrechnung kommt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Andi909
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Bei der Übergabe wurde ein Protokoll erstellt.
Ich hab extra drauf hingewiesen die Zählerstände zu notieren.

Doch da hat der Makler die Bewertung / Prüfzahl der Heizkostenverteiler aufgeschrieben ......

Doch die bringen mir ja nicht viel nehme ich mal an ...

-----------------
""

-- Editiert Andi909 am 14.01.2013 12:55

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.741 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.765 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen