Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.560
Registrierte
Nutzer

Heizung abgestellt - Ist denn das erlaubt?

30. August 2006 Thema abonnieren
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 21x hilfreich)
Heizung abgestellt - Ist denn das erlaubt?

Hallo,
bei uns hat die Hausverwaltung über den ganzen Sommer die Heizung abgestellt. Jetzt wird es bereits kälter und ich hatte gestern 18°C in meiner Wohnung aber die Heizung geht nicht weil sie ja abgestellt ist. Ist denn das erlaubt?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
andrea000
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 12x hilfreich)

Es wird eigentlich überall in den Sommermonaten die Heizung abgestellt, um Kosten zu sparen. Der Vermieter ist aber verpflichtet, die Heizungen wieder anzudrehen, wenn die Temperaturen über längere Zeit niedrig sind. Aber es soll ja ab Samstag wieder 25 Grad werden - also durchhalten!!
Lg

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
acer2
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

ich bin der meinung mal gelesen zu haben das der vermieter dafür zu sorgen hat, das es mindestens nachts 17 und tags 21 Grad 1 m meter über dem Boden sind.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7206 Beiträge, 1585x hilfreich)

Hallo medoc,

auch wir haben (im Reihenhaus) die Heizung momentan abgestellt und 18C im Haus. Wenn Du die Heizung nämlich einlässt, dann produziert die ständig Warmwasser. Da kannst Du zuschaeun, wie der Ölstand im Tank sinkt.

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 21x hilfreich)

achso? na aber 18°C finde ich schon mächtig kalt! dabei kann man soch die heizung einstellen das sie erst bei einer besteimmten außentemperatur automatisch angeht! die können doch nicht von mir verlangen, dass ich ne woche in der kalten wohnung sitze. dafür bezahle ich nicht n haufen miete....

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
bezzi
Status:
Beginner
(93 Beiträge, 35x hilfreich)

Bei solchen vorübergehenden Kälteeinbrüchen im Sommer ist es aber dem Mieter auch zuzumuten, mal einen wärmeren Pulli anzuziehen oder notfalls einen Heizlüfter aufzustellen.

Nachher, wenn die Nebenkostenabrechnung kommt, ist das Gejammer ansonsten wieder groß.

Gruß

bezzi

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 21x hilfreich)

na ja, hast ja recht!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.790 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen