Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Heizung ausgefallen -ist eine Mietminderung möglich?

15. Januar 2006 Thema abonnieren
 Von 
AnnKathrin
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)
Heizung ausgefallen -ist eine Mietminderung möglich?

Hallo Zusammen,

nun habe auch ich ein "Problem".

Bei mir ist letzten Donnerstag die Heizung im Wohnzimmer ausgefallen. Grund ist wohl, dass sie gelüftet werden muss, allerdings dafür keine Vorrichtung an der Heizung vorhanden ist. Diese kann erst Dienstag eingebaut werden - voraussichtlich wird die Heizung Dienstag also wieder funktionieren.

Nachdem ich nun etwas bei der Wohnungsbaugesellschaft gedrängelt habe, habe ich einen Ölradiator bekommen, der bestimmt schon 100 Jahre alt ist;-) Naja, bringen tut dieser nicht wirklich was, außer man sitzt genau davor.

Mein Frage könnt ihr euch in diesem Zusammenhang sicherlich schon denken, oder? -> ist eine Mietminderung möglich? habe mich schon versucht zu erkundigen und bin dabei immer auf die Prozentzahlen 25-30% gestossen. Bin aber etwas verunsichert, da der Mangel hchstwahrscheinlich "nur" bis Dienstag anhalten wird. Auf der anderen Seite 5 Tage im Wohnzimmer im Klaten zu sitzen ist auch nicht das Wahre. Und hinzu kommen ja dann noch die zusätzlichen Kosten von dem Ölradiator - soweit ich weiß, frisst dieser unheimlich viel Strom - und bringt eigentlich gar nüscht;-(.

Ich hoffe sehr, ihr könnt mir vielleicht einen kleinen Schubs in die richtige Richtung geben!
Vielen Dank und habt noch einen schönen Abend, Ann-Kathrin

P.S.: Im Schlafzimmer funktioniert die Heizung, allerdings gibt es dort keine Möglichkeit für mich zu lernen. Ich bin zZ jeden Tag daheim, da ich für anstehende Prüfungen lerne.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-545
Status:
Praktikant
(567 Beiträge, 220x hilfreich)

Wenn bei mir in einem Zimmer die Heizung ausfällt, lasse ich einfach die Türe aufstehen (und natürlich das Fenster weitgehendst geschlossen).

Ich merke keinen Wärmeunterschied zwischen den einzelnen Zimmer und brauche auch keinen Radiator. Denn brauche ich nur, wenn die komplette Heizung ausfällt.

Übrigens, kenne ich das nicht, dass eine Heizung von heute auf morgen ausfällt, nur weil sie nicht entlüftet ist.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
AnnKathrin
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Wohnirrtum,

es ist leider nicht möglich, die Tür auf zu lassen und dadurch Wärme ins Wohnzimmer zu bekommen, da das Wohnzimmer 24 m2 groß ist und von einer ziemlich großen Fensterfront "eingebaut" ist. An das Wohnzimmer fügt sich ein Flur an, der gar keine Heizung hat. Und im Schlafzimmer, welches 25 m2 groß ist, wird wenig bis gar nicht geheizt - v.a. aber würde diese Heizung es nichtmal schaffen fast 50 m2 (also Schlafzimmer/Flur/Wohnzimmer) allein zu heizen. Das habe ich bereits von der Küche aus probiert. Diese schließt sich an das Wohnzimmer an und verfügt über eine kleine Heizung, aber leider hat es nicht bis ins Wohnzimmer gereicht. Habe auch schon viele, viele Kerzen und Teelichter aufgestellt - aber es bringt rein gar nix.

In der Heizung befindet sich aufgrund der "Nichtentlüftung" eine Luftblase, welche es nicht zuläßt, dass sich das warme Wasser den Weg in die Heizung bahnt - daher ist die Heinzung kalt.
Was ich an der Sache nicht verstehe: 1) Ich dachte, Gasheizungen müssten immer nur entlüftet werden. 2) Hätte nicht bereits bei Erstellung des Hauses und damit mit Einbau der neuen Heizung eine Vorrichtung zur Entlüftung eingebaut werden müssen? Wir wohnen nun schon 3 Jahre hier (das Wohnhaus besteht seit 1997)und dieser Zeit sollte die Heizung nicht einmal entlüftet werden?

Liebe Grüße, Ann-Kathrin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
AnnKathrin
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)

Ach so... ich sollte vielleicht noch sagen, dass das Wohnzimmer streng genommen drei Außenwände hat.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
NetteS
Status:
Beginner
(112 Beiträge, 20x hilfreich)

Hallo,
soweit ich informiert bin, kann man die Miete mindern, wenn man dem Vermieter Bescheid gegeben hat und es passiert dann ewig nichts, aber wenn schon ein Termin mit der Firma vorliegt, dann hat Vermieter ja reagiert. Ich hatte mal den Fall, dass die Heizung nicht ging und Vermieter zu pleite war, um sie zu reparieren und dieser Zusand dauerte auch länger an. Da habe ich die Miete gemindert.
Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
AnnKathrin
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo NetteS,

ja, ich habe auch schon irgendwo gelesen, dass man es wohl 4 Tage ohne Heizung aushalten können sollte - hatte irgendein Gericht entschieden.

Naja... es sollte j ein Versuch sein;)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.139 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen